Jennifer Aniston: Kein Selfie-Fan

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston © Cover Media

Jennifer Aniston (45) springt so schnell nicht auf den Selfie-Zug auf.

- Anzeige -

Das muss nicht sein

Die Schauspielerin ('Wir sind die Millers') sprach mit dem 'Self'-Magazin über ihre Lieblingsdinge im Leben und wurde gefragt, was gewinnen würde, müsste sie sich zwischen Instagram und mexikanischem Essen entscheiden. Für Jen nicht schwer, die Filmschönheit hat keinen Instagram-Account: "Ich bin kein Fan von Selfies, ich verstehe das nicht. Ich finde, es gibt da draußen genug Fotos von mir, warum sollte ich selbst noch welche machen?"

Dabei kann ein Selfie viel bewirken, wie Ellen DeGeneres (56) mit ihrem Gruppenfoto bei der Oscarverleihung zeigte: Sie legte für kurze Zeit sogar Twitter lahm. Das Bild ist aktuell das meist-retweetete aller Zeiten, in einer Stunde veröffentlichten es über eine Million andere Twitter-Nutzer.

Jennifer Aniston wäre möglicherweise nicht ins Bild gesprungen, aber das heißt nicht, dass sie jedem technischen Trend abgeneigt wäre. Sie liebt beispielsweise ganz spezielle YouTube-Videos: "Es gibt so viele, [die mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.] Zeig mir Welpen-Videos. Süße Welpen-Videos", lachte sie und schlug vor, es solle einen kompletten TV-Sender geben, auf dem nur entsprechende Videos liefen. Generell wünscht sich die Amerikanerin, dass es auf der Welt mehr positive Einflüsse gäbe. Hätte Jennifer Aniston das Sagen, sähe das Leben ein bisschen anders aus: "Seid freundlich. Oh, und ich würde jedem befehlen aufzuhören, Klatschblätter zu kaufen! Ich würde jedem befehlen aufzuhören, Gewalt auszuüben!"

© Cover Media

— ANZEIGE —