Jennifer Aniston: Julia Roberts brachte sie aus dem Konzept

Jennifer Aniston: Julia Roberts brachte sie aus dem Konzept
Jennifer Aniston: Julia Roberts machte sie nervös © Getty Images

Jennifer Aniston (47) verpatzte ihren Text, als sie gemeinsam mit Julia Roberts (48) vor der Kamera stand. Die Schauspielerin durfte mit der Hollywoodikone für den neuen Film 'Mütterherzen' vor der Kamera stehen, in dem verschiedene Geschichten unterschiedlicher Mamas am Muttertag erzählt werden. Für Jennifer war es etwas ganz Besonderes, mit der Oscarpreisträgerin in einem Film zu sein, weshalb sie schrecklich nervös war.

- Anzeige -

Nervöser Promi-Fan

"Weil es einfach Julia Roberts ist! Ach du meine Güte", lachte Jen bei der Premiere des Films in Los Angeles ganz offen gegenüber 'ET'. "Es ist einfach etwas ganz anderes, wenn man mit so großen Stars arbeiten darf. Ich habe beim ersten Take sogar meinen Text verpatzt und sie Julia genannt!"

Regisseur Garry Marshall (81), der mit 'Valentinstag' und 'Happy New Year - Neues Jahr, neues Glück' bereits zwei starbesetzte Feiertagsfilme vorlegte, konnte auch für 'Mütterherzen' zahlreiche Promis verpflichten. Neben Jennifer und Julia sind Kate Hudson, Jason Sudeikis, Sarah Chalke, Shay Mitchell und Britt Robertson mit von der Partie. Während der Film international pünktlich zum Muttertag in die Kinos kommt, müssen wir uns hierzulande bis zum Sommer gedulden - der Starttermin ist nämlich erst für den 25. August angesetzt. Dann dürfen auch wir Jennifer Aniston und Julia Roberts gemeinsam bewundern.

Cover Media

— ANZEIGE —