Jennifer Aniston: Gwynnie und Orlando - das wär's!

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston © Cover Media

Jennifer Aniston (45) findet, dass ihre Freunde Gwyneth Paltrow (41) und Orlando Bloom (37) ein tolles Paar wären.

- Anzeige -

Prominenter Verkupplungswunsch

Die Filmschönheit ('Wir sind die Millers') ist mit den beiden Neu-Singles schon lange befreundet und nachdem erst die Ehe zwischen dem Leinwand-Leckerbissen ('Der Hobbit - Smaugs Einöde') mit dem Model Miranda Kerr (30) in die Brüche ging und nun auch Paltrow ('Sieben') und ihr Coldplay-Gatte Chris Martin (37, 'Charlie Brown') das Aus bekannt gaben, sieht Aniston ihre Chance, als Amor aufzutreten, gekommen. "Nachdem sie die Liebe gefunden hat, möchte Jen all ihren Freunden zu diesem Glück verhelfen. Als Gwyn erwähnte, dass sie Orlando heiß findet, fing Jen an, sich als Kupplerin zu betätigen", steckte ein Informant dem britischen 'Heat'-Magazin.

Da bei beiden Parteien aber auch Kinder im Spiel sind, weiß die Amerikanerin, dass sie die Sache behutsam angehen muss: "Sie ist keine Dränglerin, sie würde nie etwas ohne Gwyneths Erlaubnis tun - aber wenn Gwyn zustimmt, würde Jen gerne eine kleine Dinnerparty in ihrem Haus geben. Sie würde einige Pärchen einladen, es wäre also eher eine Party als eine Verkupplungsaktion. Das Letzte, was sie will, ist eine unangenehme Situation für die beiden zu schaffen."

Die ehemalige 'Friends'-Darstellerin soll von der Vorstellung von Paltrow und Bloom als Paar begeistert sein - auch, weil sie dann mit den beiden und ihrem Verlobten Justin Theroux (42, 'Tropic Thunder') auf Vierer-Dates gehen könnte. Abgesehen davon findet Aniston aber auch, dass ihre Freunde unheimlich viel gemeinsam hätten. "Sie sind beide spirituell und folgen den gleichen straff organisierten Ernährungsweisen. Eine gesunde Ernährung ist ein riesiger Bestandteil von Gwyneths Leben und darüber hat sie sich immer mit Chris gestritten. Außerdem steht für Orlando sein Sohn Flynn an erster Stelle und das ist bei Gwyneth und ihren Kindern genauso."

Orlando Bloom soll sich übrigens im Gegenzug auch schon Jennifer Anistons Liebesleben angenommen haben. Während einer Partynacht unter Jungs habe er sich Theroux zur Brust genommen und ihm zugesetzt, er solle mehr in seine Beziehung investieren. "Bei diesem Männerabend, der auf Jens Geburtstag fiel, sagte Orlando Justin die ganze Zeit, dass er besser bei Jen wäre, anstatt bei seinen Freunden. Justin wusste nicht so recht, was er dazu sagen sollte, aber er schien sich ein bisschen schuldig zu fühlen."

Wie herrlich: Wenn Orlando Bloom erst mit Gwyneth Paltrow zusammen ist, können solche Diskussionen direkt am Vierertisch mit Jennifer Aniston und Justin Theroux geführt werden - wenn das nicht nach Spaß klingt!

Cover Media

— ANZEIGE —