Jennifer Aniston: Findet die Hochzeit je statt?

Jennifer Aniston
Jennifer Aniston © dpa, Paul Buck

Jennifer Aniston (45) macht sich angeblich Sorgen um ihre Verlobung mit Justin Theroux (42). Das verriet jetzt eine Insider dem britischen 'Closer'-Magazin.

- Anzeige -

Von Sorgen geplagt

Die Schauspielerin und ihr Kollege sind seit fast drei Jahren ein Paar. In den vergangenen Monaten waren die beiden häufig getrennt, weil Theroux seine Hit-Serie in New York filme. Die Entfernung zwischen ihnen sowie der Einzug des Darstellers in die Wohnung, die er mit seiner Exfreundin Heidi Bivens teilte, sollen Aniston nun Sorge bereiten. "Jen sagt, dass sie daran zweifelt, dass sie und Justin jemals heiraten oder eine Familie gründen werden. Sie liebt ihn und er besucht sie, immer wenn er Zeit hat, aber ihre Terminkalender sind voll und wenn er in L.A. ist, dann zanken sie oft. Jen findet außerdem, dass der Umzug in das Haus, das er mit seiner Ex zusammen bewohnt hat, ein Schritt zurück ist", so der Insider. 

Bevor die Leinwandheldin mit Theroux zusammenkam, war sie mit Hollywoodstar Brad Pitt (50, 'World War Z') verheiratet und hatte kurzlebige Romanzen mit Vince Vaughn (43, 'Prakti.com') und John Mayer (36, 'Who You Love').

Auch nach den Beteuerungen ihres Verlobten, dass seine Beziehung zu seiner Exfreundin rein platonisch sei, soll Aniston dennoch Befürchtungen hegen: "Die Ex von Justin lebt in der Nähe ihres alten Hauses, aber er versicherte Jen, dass er und Heidi nur Freunde sind. Trotzdem macht sich Jen Sorgen, dass die Distanz ihre Beziehung zerstören könnte", berichtete der Alleswisser weiter.

Jennifer Aniston macht aus ihrer Liebe zu Justin Theroux kein Geheimnis und in einem Interview im Dezember schwärmte sie: "Ich bin so glücklich - ich fühle mich am schönsten, wenn ich einfach zu Hause mit Justin bin."

© Cover Media

— ANZEIGE —