Jennifer Aniston: "Es ist schön, etwas kurviger zu sein"

Jennifer Aniston spricht über ihre Kurven Hollywood-Star Jennifer Aniston möchte keinem Schönheitsideal entsprechen.

Die Babygerüchte um Jennifer Aniston wollen seit Wochen nicht verstummen, doch geäußert hat sich die Schauspielerin dazu bisher nicht. Dafür hat sie dem US-Magazin 'People' jetzt ein Interview gegeben, in dem sie betont, wie wohl sie sich damit fühlt, nicht dem Hollywood-Schönheitsideal zu entsprechen.

— ANZEIGE —

"Ich bin wegen meiner Verletzung nicht so in Form wie sonst", verriet die 44-Jährige dem Blatt. "Das ist aber völlig in Ordnung. Es ist sogar schön, ein bisschen kurviger zu sein", so Aniston. Ein bisschen kurviger? Eine süße Andeutung? Könnte man vermuten, aber vor allem spielt die Schauspielerin auf ihre schlimme Verletzung an, als sie sich im Jahr 2011 bei einem Surf-Unfall auf Hawaii das Knie verletzte und seitdem ihr obligatorisches Fitnessprogramm nicht mehr so straff durchziehen kann wie gewohnt.

Dennoch möchte Aniston im Jahr 2013 etwas kürzer treten. Wie sie dem 'People'-Magazin weiter verriet, ziehe sie in ihr neues Haus und wolle sich erst einmal richtig einleben. Die besten Voraussetzungen für gemeinsamen Nachwuchs zusammen mit Freund Justin Theroux (41). Wir dürfen also weiter gespannt sein.

Bildquelle: Getty

Artikel kommentieren
comments powered by Disqus
— ANZEIGE —