Jennifer Aniston: Ein Jahr Pause?

Jennifer Aniston und Justin Theroux
Jennifer Aniston und Justin Theroux © Cover Media

Jennifer Aniston (45) möchte mehr von der Welt sehen als endlose Filmsets.

- Anzeige -

Sie will reisen

Die Schauspielerin ('Meine erfundene Frau') ist auch nach zwei Jahren Verlobungszeit nach wie vor hoffnungslos in ihren Verlobten Justin Theroux (43, 'Iron Man 2') verliebt, mit dem sie am liebsten jede Sekunde verbringen würde - und am allerbesten würde es ihr gefallen, das fernab von Hollywood zu tun. In letzter Zeit denkt die Blondine nämlich immer häufiger darüber nach, was ihr im Leben wirklich wichtig ist und die xte romantische Komödie steht da nicht oben in der Prioritätenliste. "Justin ist ein wirklich guter Mann und ich fühle mich sehr wohl mit ihm und bin glücklich. Die Dinge fühlen sich in meinem Leben jetzt einfacher an und ich möchte unbedingt mehr reisen und nicht mehr so viel arbeiten", gestand die einstige 'Friends'-Schönheit dem britischen 'Hello!'-Magazin.

Dabei hat ihr Beruf Jennifer die Liebe doch erst gebracht: Sie lernte ihren Schatz nämlich am Set ihres gemeinsamen Filmes 'Wanderlust - Der Trip ihres Lebens' kennen. Dabei geht es passenderweise um ein Pärchen, was sein Leben ändert, als es arbeitslos wird und sogar mit der Idee spielt, in einer Kommune zu leben. Natürlich werden diese Dreharbeiten immer einen besonderen Platz in Jens Herzen haben: "Es war eine der besten Zeiten, die ich je an einem Filmset verbrachte. Wir verbrachten drei Monate an einem See in Georgia, neben einer Nudisten-Kolonie und liebten das mit jeder Faser. Es passte auch so wunderbar zur Geschichte, weil wir in einer Situation waren, die keiner von uns je erlebt hatte und das hat uns zusammengebracht."

Die Darstellerin glaubt, dass es mit ihrem Alter zusammenhängt, dass sie jetzt Lebensentscheidungen treffen kann, an die sie sich früher vielleicht nicht gewagt hätte. Sie ist absolut glücklich darüber, wie sich ihr Leben entwickelt hat - das sah vor einigen Jahren noch ganz anders aus. "Das passiert nicht in einem Augenblick - es ist ein langsamer Prozess, Weisheit zu erlangen und dann an einen Punkt zu kommen, an dem du realisierst, dass du die Dinge begriffen hast. Alles wird leichter und man sieht das Leben mit einem besseren Selbstverständnis und man weiß, wie man es noch mehr genießen kann. Das Leben ist nicht mehr so ein Kampf."

Da bleibt Jennifer Aniston nur zu wünschen, dass sie sich diese Einstellung behält und ihre Reiselust nach Herzenswunsch befriedigt!

Cover Media

— ANZEIGE —