Jennifer Aniston bewahrt Stillschweigen

Jennifer Aniston bewahrt Stillschweigen
Jennifer Aniston © Cover Media

Jennifer Aniston (46) ist nach ihrer Hochzeit erstmals wieder in der Öffentlichkeit aufgetreten.

- Anzeige -

Nach der Hochzeit

Am 5. August gaben sich die Schauspielerin ('Marley & Ich') und ihr Verlobter Justin Theroux (44, 'The Leftovers') unerwartet das Ja-Wort. Selbst die Gäste hatten keine Ahnung, da das Hollywood-Paar sie zur vermeintlichen Geburtstagsfeier des Bräutigams und nicht zu ihrer Trauung eingeladen hatte. Seither schwelgt Jennifer im Eheglück, musste allerdings diese Woche für die Premiere ihres neuen Films 'Broadway Therapy' von ihrer Wolke sieben auf den roten Teppich herabsteigen. Details zum großen Tag gab die Schöne aber keine preis.

"Wir konnten uns den wunderbaren Luxus leisten, das Ganze privat abzuhalten. Und ich werde egoistisch sein und es auch dabei belassen", schmunzelte die frischgebackene Ehefrau im Interview mit 'Entertainment Tonight'. Auch den Macher ihres Brautkleides wollte Jennifer Aniston nicht enthüllen.

Zum Glück haben es einige Infos zur Hochzeitsfeier der ehemaligen 'Friends'-Darstellerin bereits in die Presse geschafft - so zum Beispiel ein Teil der Gästeliste. Auf dieser standen unter anderem Jennifers enge Freundinnen Courteney Cox (51) und Ellen DeGeneres (57). Insgesamt soll das Event von 70 Leuten besucht worden sein, von denen die Braut in den höchsten Tönen schwärmte.

"Die Tatsache, dass wir [die Hochzeit] zu so einer friedlichen, privaten Erfahrung machen konnten - und mit solch außergewöhnlichen, wunderbaren - und natürlich vertrauenswürdigen - Menschen", sagte Jennifer Aniston gegenüber 'Extra', auf die Frage, was den Tag für sie so besonders gemacht habe. Doch wie schafften sie und Justin Theroux es eigentlich, die Gäste solange hinters Licht zu führen? "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Das kann auf jeden Fall funktionieren", meinte die Schauspielerin zwinkernd im Interview mit 'Access Hollywood'.

Cover Media

— ANZEIGE —