Jeff Bridges: Stress gehört dazu

Jeff Bridges
Jeff Bridges © Cover Media

Jeff Bridges (65) hält Stress für einen "Teil des Lebens".

- Anzeige -

So ist das Leben

Die Filmikone ('Crazy Heart') scheint in Interviews und auf dem roten Teppich immer total entspannt zu sein, doch während eines Gesprächs mit Jimmy Kimmel (47) gab er zu, sich auch mal Sorgen zu machen. "Ich bin angespannt, ja, nun, Anspannung, Stress - das gehört zum Leben, richtig? Manchmal bin ich unruhig", erklärte er dem Moderator. Als der Talker seinen Ohren nicht trauen und Mr. Supercool nicht glauben wollte, meinte Jeff nur: "Das ist eine Show, ich bin ein Schauspieler. [Aber sich entspannt zu geben] macht es im Grunde schlimmer. Stress und Anspannung sind manchmal wundervoll, um Entspannung und Relaxen zu üben. Man atmet ein und sagt 'Schau her, was jetzt passiert.'"

Jimmy Kimmel sprach mit seinem berühmten Gast daraufhin über sein Problem: Er leidet an Zähneknirschen - was auch oft durch Stress ausgelöst wird. Da hatte der Hollywood-Haudegen sofort Mitgefühl: "Oh, das habe ich früher auch gemacht, das tut weh, Mann! Hattest du TMJ? [Kiefergelenkserkrankung] Hattest du das?'", fragte er. "Oh, das tut weh, ich musste eine Schiene tragen. In der Nacht, es ist furchtbar."

Doch scheint Jeff einen Weg gefunden zu haben, wie sich seine Anspannung lösen lässt, indem er spezielle Summ-Techniken anwendet. Vor Kurzem nahm er sogar für einen guten Zweck ein Album - 'Sleep Tapes' - auf. "Es geht nicht nur ums Schlafen. Schlafen beinhaltet das Aufwachen, das Träumen, ich will diese Sachen ausbauen, ich will weitermachen, Fortsetzungen machen", betonte er. "Das ist etwas, was ich mache, um mich damit während der Arbeit zu entspannen, wenn ich einen Film mache, summe ich einfach diese Melodie, mit der ich herunterkomme."

Der Star brachte sogar seine Frau Susan dazu, bei dem Track mitzumachen. Sehr zu ihrem Missfallen allerdings: "Wir nahmen das morgens auf und ich summte draußen auf der Veranda und meine Frau wachte auf und kam raus und fragte 'Was machst du da?' Ich sagte, dass ich an meinen Schlaf-Tapes arbeite und ich zwang meine Frau, mitzumachen und ein bisschen zu summen, [sie war] deshalb angepi**t, ich hatte dabei echt viel Spaß!", lachte Jeff Bridges.

Cover Media

— ANZEIGE —