Jeanette Biedermann: Wieder 'GZSZ'? Warum nicht?!

Jeanette Biedermann
Jeanette Biedermann © coverme.com

Jeanette Biedermann (33) könnte sich nach zehn Jahren vorstellen, wieder in der Serie 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' mitzuspielen.

- Anzeige -

Comeback nicht ausgeschlossen

Die Sängerin ('Rock My Life') begann 1999 ihre Karriere als Marie Balzer bei der täglichen Soap und beendete diese im März 2004. Jetzt verriet sie gegenüber 'Promiflash', dass sie ein Comeback nicht ausschließe: "Es kommt drauf an: Bei einer Serie ist es halt einfach wichtig, dass es mir wirklich zu 150 Prozent gefällt, dass ich es liebe, dass ich die Rolle aufregend und spannend finde."

Spannend geht es bei 'GZSZ' allemal ins neue Jahr. Biedermanns ehemalige Serienkollegin Ulrike Frank (44), die seit Jahren die Rolle der taffen Geschäftsfrau Katrin Flemming mimt, steht nach einem Schlaganfall vor dem Scheideweg. Am Silvesterabend (wird heute ausgestrahlt) kommt es zum Showdown - begeht die einstige Powerfrau Selbstmord, oder kriegt sie noch mal die Kurve? "Katrin hat das Gefühl, alles verloren zu haben und durch den Schlaganfall und dessen Folgen nicht mehr in der Lage zu sein, sich wieder etwas aufzubauen. Sie kann nicht mehr lesen und schreiben, hat scheinbar die Kontrolle über ihr Leben verloren und sieht keine Perspektive mehr", beschreibt die Schauspielerin Frank gegenüber 'RTL' selbst die Motive ihrer Serienfigur. "Deshalb erscheint ihr für einen Moment Selbstmord als (Er-)Lösung, doch zum Glück hält sie nicht nur der Gedanke an ihre Töchter von der Umsetzung ab."

Bei so einem spannenden Drehbuch würde Jeanette Biedermann sicherlich zusagen, wieder an Bord der Serie zu kommen.

© Cover Media

— ANZEIGE —