Jeanette Biedermann: Aua und guten Morgen

Jeanette Biedermann
Jeanette Biedermann © Cover Media

Jeanette Biedermann (34) muss derzeit einen Gips am rechten Arm tragen und grüßte ihre Fans heute Morgen als "einarmige Jeanette".

- Anzeige -

Arm gebrochen

Für ein Fotoshooting mit ihrer Band Ewig sollte die hübsche Musikerin ('Unser Himmel') laut der 'Bild'-Zeitung elegant auf einem Pferd sitzen, doch das Tier erschreckte sich durch die Kameras und das Blitzlichtgewitter und warf Jeanette ab! Im Krankenhaus wurde festgestellt, dass der Speichenknochen des rechten Unterarms durchgebrochen ist.

Heute Morgen postete die Verletzte ein Bild von sich mit Gipsarm und schrieb ihren Fans dazu: "Aua und guten Morgen! Vielen lieben Dank für die lieben Gute-Besserungs-Wünsche … Muntert mich wirklich auf! Schönen Tag für euch alle, eure einarmige Jeanette"

Ihr Management bestätigte, dass der Gips vier bis fünf Wochen dranbleiben muss - für die Rechtshänderin wird das sicher nicht einfach. Zumal sie in diesem Jahr viel zu tun hat: Am 9. Mai feierte sie in der Comödie Dresden Premiere mit dem Stück 'Tussipark', von Oktober bis Januar 2015 wird die Karaoke-Komödie regelmäßig aufgeführt. Außerdem wirbt die Berlinerin gerade für ihre neue Ewig-Platte 'Indianerehrenwort' - so kam es ja auch zu dem Sturz vom Pferd.

Neben all den beruflichen Verpflichtungen genießt Jeanette Biedermann privates Glück: Seit 2012 ist die Schöne mit dem Ewig-Gitarristen Jörg Weißelberg verheiratet, im Gespräch mit der 'Bild'-Zeitung verriet sie vor einigen Tagen, dass das Paar sich für Nachwuchs entschieden hat: "Es wird irgendwann den Moment geben, wo sich diese Tür öffnet. Wir möchten auf jeden Fall Kinder. Doch das Jahr ist bei mir schon voll mit Projekten."

Cover Media

— ANZEIGE —