Jean Pütz: Mit 74 zu alt als Papa?

Auch die Promis sind geteilter Meinung

Ist man mit 74 zu alt für Kinder? Die Geburt von Jolie Josephine, der Tochter von Jean Pütz, hat eine große Diskussion auch unter Promis ausgelöst: ist es moralisch vertretbar, in einem Alter, in dem manche Uropa werden, noch ein Kind in die Welt zu setzen?

- Anzeige -

"Ich find ehrlich gesagt grenzwertig, weil ich selber hab meinen Vater sehr früh verloren und weiß, dass es sehr sehr schade ist, wenn man nur mit einem Elternteil aufwächst", meint zum Beispiel Comedian Tanja Schumann. Rainer Calmund sieht es etwas gelassener: "Ich bin ja jetzt auch gut 60 und wir versuchen das auch mit meiner Frau."

Jean Pütz hat etwas geschafft: für sich selbst noch mal das große Vaterglück erleben zu dürfen. Und er hat eine Diskussion losgetreten -nicht nur unter Promis.

— ANZEIGE —