Jay-Z will Gangster werden

Jay-Z will Gangster werden
Jay-Z © Cover Media

Jay-Z (45) hat große Lust, für Hollywood in die Rolle eines Gangsters zu schlüpfen.

- Anzeige -

Auf der Leinwand

Der Musiker ('99 Problems') ist ein echtes Multitalent und scheint neue Herausforderungen zu suchen: Das Schauspielfieber hat ihn gepackt, nachdem er für die Hochzeit seiner Schwiegermutter Tina Knowles (61) im April in einem Privatvideo mitmachte. Diese heiratete den Schauspieler Richard Lawson (68, 'Poltergeist'), der von den Fähigkeiten seines Stief-Schwiegersohns, der in dem Clip einen Zuhälter spielt, beeindruckt sein soll und ihm nun helfen will, in Hollywood Fuß zu fassen.

"Seit Jahren liegt Jay seine Familie in den Ohren, dass er es mit der Schauspielerei versuchen solle. Aber mit Richards Beziehungen denkt er jetzt ernsthaft darüber nach", verriet ein Insider der britischen Zeitung 'Daily Star'. "Je älter er wird, desto mehr erforscht er die Dinge auf kreative Weise."

Derzeit sorgt in Deutschland die Filmbio 'Straight Outta Compton' für Furore, in der die Geschichte der Hip-Hop-Crew N.W.A. erzählt wird. Auch Jays Leben würde genügend Stoff für mindestens einen Film liefern: Heute sein Leben an der Seite von R'n'B-Schönheit Beyoncé Knowles (34, '7/11'), früher sein hartes Leben auf den Straßen von Brooklyn. Aufgrund seiner Vergangenheit hätte der Amerikaner daher auch große Lust auf einen echten Gangsterfilm.

Bis es soweit ist, gönnt sich Jay-Z aber erst einmal einen Familienurlaub: Mit seiner Frau und der gemeinsamen Tochter Blue Ivy (3) urlaubt er derzeit auf Sardinien. 100 Prozent privat blieb die Familie dabei aber nicht: Nachdem Jay und Bey im vergangenen Jahr ständig mit Scheidungsgerüchten zu kämpfen hatten, tauchten günstigerweise jüngst Knutschbilder von den beiden auf - vielleicht hatte Jay-Z schon mal Lust auf positive PR, um sich in Hollywood zu positionieren?

Cover Media

— ANZEIGE —