Jay-Z: Ich bin jetzt Veganer

Jay-Z
Jay-Z © coverme.com

Jay-Z (44) und Beyoncé Knowles (32) sind jetzt Veganer - zumindest zeitweilig.

- Anzeige -

Und Beyoncé auch

Der Rapper ('Encore') und die Sängerin ('Halo') haben sich eine Frist gesetzt und wollen sich bis Weihnachten nur noch vegan ernähren.

Der Musiker erklärte seinen Fans am Dienstag, dass er sich darauf freue, sich einer "spirituellen und körperlichen Reinigung" zu unterziehen und dass er entschieden habe, 22 Tage auf Essen zu verzichten, das von Tieren stammt. "Psychologen haben gesagt, dass es 21 Tage braucht, sich etwas zur Gewohnheit zu machen, oder diese abzulegen. Am 22. Tag hat man den Weg gefunden", schrieb der Geschäftsmann auf seinem "Life and Times'-Blog und fügte hinzu, dass auch seine schöne Ehefrau bei dem Unterfangen dabei sei. "Am 3. Dezember, einen Tag vor meinem 44. Geburtstag, werde ich mich auf eine 22-tägige Herausforderung einlassen und mich komplett vegan ernähren, oder wie ich es vorziehe zu sagen, pflanzenbasiert!"

Weiter erklärte der Hip-Hop-Star, dass die Idee dazu vor ein paar Monaten aufkam, als ein guter Freund, der Veganer ist, ihn herausforderte, jeden Tag ein "pflanzenbasiertes Frühstück" zu essen. Sehr zu seinem Schock genoss Jay-Z diese Umstellung, was ihn dazu bewegte, seine ganze Ernährung einmal zu überholen. "Es war für mich überraschenderweise leichter, als ich dachte", so der Rapper.

Außerdem spielte auch der Zeitpunkt eine Rolle. Der Musiker wollte sich auf so eine Herausforderung einlassen, bevor er ein Jahr älter wird und fragte seine Anhänger, ob sie ihm für die kommenden Wochen ein paar Tipps geben könnten. "Warum jetzt? Es hat für mich etwas Spirituelles, dass es mein 44. Geburtstag ist und sich das in der Anzahl der Tage dieser Herausforderung widerspiegelt; 22 (2+2=4) verbunden mit der Tatsache, dass die Sache am Heiligabend endet. Es fühlt sich einfach richtig an", so der Star.

Schon öfter hat das Musikerpaar betont, dass die 4 ihre Glückszahl sei. Beide haben an einem 4. Geburtstag und nannten ihr gemeinsames Kind schließlich Ivy, in Anlehnung an die römische Zahl. "Also kann man es eine spirituelle oder körperliche Reinigung nennen. Meine Fortschritte werde ich posten. Irgendwelche professionellen Veganer da draußen, die ein tolles Restaurant wissen, helft mir! Bitte! Ich weiß nicht, was nach Weihnachten passiert. Ein Halb-Veganer, eine vollkommen pflanzenbasierte Ernährung? Oder einfach eine spirituelle und körperliche Herausforderung? Wir werden sehen. Viel Glück und Gesundheit!", so der Musik-Mogul, der sich auch einen Kommentar bezüglich seiner Gattin nicht nehmen ließ: "P.S.: B [Beyoncé] macht auch mit", so Jay-Z.

© Cover Media

— ANZEIGE —