Jason Momoa - er arbeitete schon als Teenie als Rettungsschwimmer

Nicht nur Jason Momoas Leistung als Schauspieler ist beeindruckend
10 Fakten über Jason Momoa © picture alliance / AA, Tolga Akmen

Was ist Jason Momoas Lieblingsfilm?

Das und neun weitere Facts zu dem beliebten Schauspieler:

- Anzeige -

1. Jason Momoas Lieblingsfilm ist ‚The Diving Bell and the Butterfly‘.

2. Als Teenager war Momoa der jüngste Rettungsschwimmer, der jemals an der Golfküste tätig war.

3. Er ist der Neffe des berühmten Surfers Brian L. Keaulana.

4. Im November 2008 wurde Momoa in West Hollywood, Kalifornien von einem Fremden attackiert und mit einer abgebrochenen Bierflasche verletzt. Seine Wunden mussten mit 140 Stichen genäht werden.

5. In ‚Stargate: Atlantis‘ wird Momoas Charakter von einer anderen Figur scherzhaft ‚Conan‘ genannt. 2011 spielte Momoa tatsächlich die Hauptrolle im ‚Conan‘-Remake.

6. Der Schauspieler ist der Stiefvater von Lenny Kravitz‘ Tochter Zoe Kravitz: Momoas Ehefrau Lisa Bonet war von 1987 bis 1993 mit dem Musiker verheiratet.

7. Der Begriff ‚Momoa‘ stammt aus dem Polynesischen und bedeutet ‚trocken‘.

8. Momoa gab an, dass er die Sexszenen beim Dreh von ‚Game of Thrones‘ als besondere Herausforderung empfand.

9. Produzenten besetzen ihn vorzugsweise als Kämpfer: In ‚Stargate Atlantis‘ spielte er den wortkargen ‚Ronon‘, in ‚Conan‘ den gleichnamigen Protagonisten und in ‚Game of Thrones‘ den Krieger ‚Khal Drogo‘.

10. Jason Momoa hat mehrere Narben auf seiner linken Gesichtshälfte. Die auffälligste zieht sich durch seine linke Augenbraue.

— ANZEIGE —