Jared Leto: Macht Fotos mit meinem Oscar!

Jared Leto
Jared Leto © Cover Media

Jared Leto (42) fand, dass alle etwas von seinem Oscar haben sollten.

- Anzeige -

Alle sollen etwas davon haben

Der Schauspieler ('American Psycho') gewann für die Darstellung des transsexuellen Rayon in 'Dallas Buyers Club' den Preis als bester Nebendarsteller. Nach seinem Gewinn wollte der Amerikaner alle an seiner Freude teilhaben lassen: "Möchte jemand ihn anfassen?", fragte der Star laut 'Parade.condenast.com' hinter der Bühne die Umstehenden. "Wenn ihr ein Foto mit ihm machen wollt - nur zu! Will jemand ihn anfassen?"

Jared Leto kam mit seiner Mutter Constance und seinem Bruder Shannon (43) zur Oscarverleihung und bedankte sich in seiner Rede bei ihnen. Später betonte der Star außerdem, dass sie die wichtigsten Menschen in seinem Leben sind.

Für seine Rolle musste der Frauenschwarm zehn Kilo abnehmen und rasierte sich auch sämtliche Haare ab. "Make-up und Haare hatten ein Budget von 200 Dollar [knapp 150 Euro]. Sie kamen im Morgengrauen und sie gingen im Morgengrauen", lachte der Star. Und genau diese Uhrzeit visierte der glückliche Oscargewinner für den Abend an, denn er wollte so lange feiern wie möglich: "Schauen Sie mir in die Augen: Bis zum Tagesanbruch werden wir Party machen. Die Geschichten, die sie über uns erzählen werden …", lachte der Frontmann von 30 Seconds to Mars ('This Is War').

Es war auch ein toller Abend für Lupita Nyong'o (31, '12 Years a Slave'), die als beste Nebendarstellerin prämiert wurde. Die Kenianerin konnte es kaum fassen: "Ich fühle mich wie Willy Wonka in der Schokoladenfabrik. Ich muss den Gewinn noch sacken lassen. Ich halte den Oscar zwar in der Hand, aber ich muss mein Herz noch herumwickeln. Es scheint gar nicht wahr zu sein, aber ich bin so glücklich, diesen goldenen Mann in meinen Händen zu halten."

Ob sie ihn wie Jared Leto auch jedem anderen in die Hand drückte, ist nicht bekannt.

© Cover Media

— ANZEIGE —