Janet Jackson: Löschattacke auf Fans bei Instagram?

Janet Jackson: Löschattacke auf Fans bei Instagram?
Janet Jackson geht mit ihren Fans im Netz nicht gerade zimperlich um © Chris Pizzello/Invision/AP

Ja, auch 2015 gilt noch: Das Internet ist für viele von uns Neuland. Janet Jackson (49, "The Pleasure Principle") etwa scheint das Netz erst jetzt so richtig entdeckt zu haben. Allerdings zum Leidwesen ihrer Fans nicht etwa als Plattform, um mit geschickt geteilten Videos neue Zielgruppen zu begeistern. Sondern, ganz im Gegenteil, als Gefahr für ihre Urheberrechte. Wie das Klatschportal "TMZ.com" berichtet, überzieht Jackson derzeit augenscheinlich ihre eigenen Fans auf Instagram mit unangenehmen Account-Löschungen.

- Anzeige -

Wegen Videomitschnitten

So behaupteten mehrere Konzertbesucher, ihre Instagram-Accounts seien ohne Vorwarnung gelöscht worden, nachdem sie auf dem Fotonetzwerk selbst gefilmte Videos von Jacksons Auftritten online gestellt hatten. Eine nachträgliche E-Mail habe informiert, die Löschung sei wegen Verstößen gegen das Urheberrecht vorgenommen worden. Auch alles andere Fotomaterial sei damit unwiederbringlich verloren. Jackson und ihre Plattenfirma hätten sich auf Anfrage zunächst nicht zu den Vorwürfen geäußert, heißt es.


Müssen sich auch die deutschen Fans sorgen?

Janet Jackson befindet sich gerade mit ihrem neuen Album "Unbreakable" auf großer US-Tour. In Deutschland wird Jackson - nach Dutzenden weiteren Amerika-Konzerten - erst im April 2016 Station machen. Bis dahin sollte sich herausgestellt haben, wer hinter den Löschungen steckt, und ob sich die Fans auch hierzulande werden in Acht nehmen müssen. Dem kommerziellen Erfolg Jacksons haben die Löschungen bislang jedenfalls nicht geschadet: In den USA ist ihr Album auf Rang eins der Charts gesprungen.



spot on news

— ANZEIGE —