Jane Fonda: Mit 60 Jahren zur Feministin

Jane Fonda: Mit 60 Jahren zur Feministin
Jane Fonda © Cover Media

Jane Fonda (78) hat viele Jahre gebraucht, um zur Feministin zu werden.

- Anzeige -

Besser spät als nie

Die Schauspiellegende ('Grace and Frankie') schrieb für Lena Dunhams (29, 'Girls') 'Lenny Letter' ein Essay über ihren Weg zum Feminismus. Darin berichtete sie, dass sie früher lange nicht wusste, was sie von der Frauenbewegung halten sollte. Als sie aber eine Rede einer Feministin vor Soldaten in einem Café in Texas hörte, war sie Feuer und Flamme:

"Die Frau sagte, dass es gut für beide Geschlechter wäre, wenn Männer und Frauen gleichberechtigt wären. Es geht nicht darum, dass die Frauen ein Stück vom Kuchen abbekommen sollen, sondern dass der Kuchen geteilt und größer gemacht wird. Das ist eine Win-win-Situation. Für Jungs, Männer, Frauen, Mädchen, die Welt und überhaupt alles."

Jane wurde in den 80er Jahren als Schauspielerin sowie für ihre Workout-Videos berühmt. Damals stellte sie ihre Figur in hautengen Sport-Outfits zur Schau. Als Teenager habe sie jedoch unter einer Essstörung gelitten, weil sie mit ihrer Figur unzufrieden war. "Als ich ein Teenager wurde und das Schreckgespenst des Frauendaseins erblickte, drehte sich alles nur noch darum, wie ich aussah und wie ich da reinpasste."

Erst als sie ihren 60. Geburtstag feierte, veränderte sich ihre Denkweise. Zuvor sei sie immer mit Männern zusammen gewesen, die ihre Probleme nie sahen, weil sie so mit sich selbst beschäftigt waren. "Als ich 60 wurde und meinen dritten und letzten Abschnitt begann, entschied ich, egal wie erschreckend es sein mag, dass die Wunden verheilen müssen, die mir das Patriarchat zugefügt hatte. Ich wollte nicht am Ende meines Lebens ankommen, ohne alles probiert zu haben, um eine komplette Frau mit einer lauten Stimme zu werden", schrieb sie weiter.

Mittlerweile ist die Schauspielerin eine überzeugte Feministin, die das Ziel ihrer Reise - "das zentrale Thema meines eigenen Lebens zu werden" - erreicht hat. "Es hat 30 Jahre gedauert, dahin zu kommen, aber es ist okay, ein Spätzünder zu sein, solange man die Show nicht verpasst!" versicherte Jane Fonda.

Cover Media

— ANZEIGE —