Jane Fonda: Jetzt ein Roman

Jane Fonda
Jane Fonda © Cover Media

Jane Fonda (76) gab zu, ein wenig Angst davor zu haben, einen Roman zu schreiben.

- Anzeige -

Sie schreibt wieder

Die Schauspiel-Ikone ('Der Butler') brachte 2005 ihre erste Autobiographie 'My Life So Far' heraus, 2011 erschien 'Prime Time' - ein mit autobiographischen Episoden gespicktes Lebenshilfe-Buch. Etwas Fiktives hat sie aber noch nie geschrieben - bis jetzt. "Einen Roman zu schreiben macht mir Angst", gestand sie gegenüber 'The Hollywood Reporter'. "Ich habe das noch nie gemacht, dachte mir aber, dann müsste ich es eben mal machen!"

Gesagt, getan - 'Amanda's Secrets' ist in der Mache, über den Inhalt schweigt sich die Autorin allerdings aus: "Ich werde euch nicht sagen, worum es geht", lächelte sie verschmitzt.

Das Schreiben ist derzeit nicht ihr einziges Projekt, gerade erst unterzeichnete Jane Fonda für eine Rolle in der neuen Netflix-Sitcom 'Grace and Frankie'. Die Show, die nur mit einer einzigen Kamera gedreht wird, handelt von zwei Frauen, die sich hassen, sich aber miteinander arrangieren müssen, als sich ihre Ehemänner ineinander verlieben und eine Schwulenhochzeit planen. Ihre Kontrahentin ist Lily Tomlin (74), mit der Fonda bereits 1980 in der Komödie 'Warum eigentlich … bringen wir den Chef nicht um?' vor der Kamera stand. Auf das neue Projekt freut sie sich sehr: "Der Humor wird aus dem Schmerz und der Realität entstehen", ist sich Jane Fonda sicher. "Wenn wir soviel Glück haben sollten, dass man an einen Preis denken darf, wüsste man nicht recht, in welche Kategorie man es einsortieren sollte. Ich bin sehr aufgeregt!"

Cover Media

— ANZEIGE —