Jan Böhmermann: Witz und Intelligenz

Jan Böhmermann
Jan Böhmermann © Cover Media

Jan Böhmermann (33) findet intelligenten Humor toll.

- Anzeige -

Eine super Kombi

Der Fernsehstar ('Neo Magazin Royale') erklärte im Gespräch mit 'Planet Interview', dass er die Zuschauer in erster Linie unterhalten möchte:

"Der Witz steht vor allem, lang lebe der Witz! Und wenn der Witz an zweiter Stelle noch etwas Intelligentes hat, etwas Aufklärerisches oder Politisches oder eine Haltung in sich trägt, dann ist das auch gut.

Aber wichtig ist, dass es lustig ist. Das kann auch Bla Bla und Nonsens sein, es muss nicht schlau sein." Seine Schlagfertigkeit bringt die Ulknudel gerne mal in Teufelsküche, doch betonte er, dass sie seine Waffe sei: "Ich glaube, es ist eine Veranlagung, die man in sich trägt, und man lernt mit der Zeit, sie als Werkzeug zu benutzen, um zu überleben. Natürlich birgt das in sich, dass man Sachen raushaut, die man im zweiten Satz schon wieder zurücknimmt, nur weil man denkt, was sagen zu müssen."

Ähnlich wie der Kult-Moderator werden auch seine Kollegen Joko Winterscheidt (36) und Klaas Heufer-Umlauf (31) als Retter der deutschen TV-Szene beweihräuchert. Doch den 'Circus HalliGalli'-Spaßbirnen schreibt Jan ein Verfallsdatum zu. "Im Showgeschäft ist das Einzige, das dich über Wasser hält, dein übergroßes Ego. Und wenn zwei übergroße Egos in einer Sendung hängen, knallt es irgendwann", meinte er jüngst im Gespräch mit dem 'Playboy'. Er gebe seinen beiden Kollegen noch maximal bis Herbst, dann wäre laut des Komikers Schluss mit lustig. Weiter mutmaßte er: "Joko sehe ich in einer Daily Late Night Show, vor oder anstatt Stefan Raab, und Klaas entweder am Samstagabend oder mit einer Verbrauchershow."

Es bleibt abzuwarten, ob Jan Böhmermann mit seiner Zukunftsvision Recht behalten wird.

Cover Media

— ANZEIGE —