Jan Böhmermann gewinnt Grimme-Preis für Satire um Varoufakis-Mittelfinger

Jan Böhmermann feiert Grimme-Preis
Jan Böhmermann © Cover Media

Jan Böhmermann (35) darf sich dank #Varoufake über einen Grimme-Preis freuen und schickte daraufhin gleich Grüße nach Griechenland.

- Anzeige -

Küsse an Varoufakis

Der Entertainer sorgt immer wieder mit seinen verrückten Aktionen in seiner Late-Night-Show 'Neo Magazin Royale' für Aufsehen. Mit einem Beitrag beschäftigte er im vergangenen Jahr allerdings sogar die Politik: In seiner Sendung behauptete er damals, einen Beitrag aus der Talkshow 'Günther Jauch' gefälscht zu haben, in dem der ehemalige Finanzminister Griechenlands, Yanis Varoufakis, Deutschland seinen Mittelfinger zeigt. In den Medien wurde daraufhin tagelang diskutiert, ob dies tatsächlich der Fall war, bis das ZDF schließlich aufklärte, dass es sich um Satire handelte.

"Es ist Jan Böhmermann und seinem brillanten Team zu verdanken, dass es für die deutsche Medienlandschaft 2015 einen Moment des Innehaltens gab. Einen winzigen Moment nur, aber immerhin, den gab es", heißt es in der Begründung der Grimme-Jury zur Auszeichnung des TV-Stars. "Böhmermann hat nicht nur die Inszenierungsmechanismen der Boulevardindustrie entlarvt, ihm gebührt auch das Verdienst einer großen Medienkritik. [...] Er hat mit unterhaltenden Mitteln auf die Wahrheit gedeutet, er hat die Branche innehalten lassen, er hat die Apparate für ein paar Stunden gestoppt. Gelernt hat der deutsche Journalismus daraus leider nur wenig, denn wenige Tage danach zerschellte eine Germanwings-Maschine in den Alpen."

Jan Böhmermann selbst freut sich riesig über die renommierte Auszeichnung. "Ich mach jetzt eine dicke Grimmepreis-Privatparty in meiner Garderobe. Wer kommen will, muss leider draußen bleiben", schrieb er auf Facebook. Auf Twitter schrieb er auf Griechisch an Varoufakis. Übersetzt lautet seine Grußbotschaft: "Ein Mittelfinger kann Berge versetzen. (Deutsches Sprichwort). Küsse und Grüße."

Neben Jan Böhmermann dürfen sich vor allem die deutsche Serien über einen Grimme-Preis freuen. 'Deutschland 83', 'Weißensee', 'Weinberg' und 'Der Club der roten Bänder' wurden ausgezeichnet. 

Cover Media

— ANZEIGE —