Jan Böhmermann: Fernsehen an sich ist nicht schlecht

Jan Böhmermann
Jan Böhmermann © Cover Media

Jan Böhmermann (33) sieht sich selbst nicht als Retter des deutschen Fernsehens - das Fernsehen rettet ihn.

- Anzeige -

Nur diese Inhalte …

Der Komiker moderiert seit Donnerstag, den 23. Oktober, die neue Staffel seiner Late-Night-Show 'Neo Magazin' auf ZDFneo, ab Februar nächsten Jahres läuft die Sendung auch im Hauptprogramm des ZDF. Viele handeln Böhmermann als "Retter des deutschen Fernsehens", doch was hält der Satiriker selbst von dieser Ehre? "Das deutsche Fernsehen rettet mich - finanziell, aber vor allem emotional. Sonst wär ich längst bei 'Schwiegertochter gesucht'. Als Kandidat", witzelte er gegenüber 'tv.digital'. Als Retter würde er sich selbst nicht bezeichnen, da seiner Meinung nach das deutsche Fernsehen an sich nicht schlecht sei: "Das Medium kann nichts dafür, dass die Inhalte blöd sind. Beispiel Lebensmittel: Da fangen die Leute wieder an, zum Bäcker zu gehen, der noch selbst backt, Slowfood ist in. Und die großen TV-Sender wundern sich, dass den Zuschauern das Programm nicht mehr schmeckt! Das ist industriell hergestellte Ware." Eine echte Rettung könnten kleinere Film- und TV-Firmen bieten, fügte Jan hinzu: "Kleine Produktionsfirmen können mit viel Liebe bessere Produkte herstellen. Ich sehe uns als Biobauern der Fernsehunterhaltung", erklärte er.

Auch wenn das 'Neo Magazin' ab 2015 im ZDF-Hauptprogramm läuft, wird Böhmermanns Sendung nicht massentauglich sein. "Ach, das neue 'Neo Magazin' läuft dann wahrscheinlich so spät in der Nacht, dass ich da erst einmal nicht viel kaputtmachen kann. Safety First", winkte er im 'Spiegel'-Interview ab. Und was hat sich Jan Böhmermann für den Neustart vorgenommen? "Ich habe geplant, dass Helene Fischer als Talkgast in die Show kommt. Leider wusste sie bis jetzt nichts davon. Ich habe zu diesem Zweck extra Anfang der Woche meine private Handynummer im Internet veröffentlicht, sie kann sich bei Interesse bitte mal bei mir melden", scherzte er.

Cover Media

— ANZEIGE —