Jan Böhmermann: Die Wahrheit hinter dem Stinkefinger-Video von Yanis Varoufakis

von
Jan Böhmermanns Varoufakis-Fake
Fake oder nicht Fake: Jan Böhmermann stiftet Verwirrung © dpa, Britta Pedersen

Moderator Jan Böhmermann stiftet maximale Verwirrung

Hat Yanis Varoufakis nun Deutschland den Stinkefinger gezeigt oder hat er nicht? So lautete zumindest noch in der Sendung ‚Günther Jauch‘ die Frage. Griechenlands Finanzminister, live aus Athen zugeschaltet, dementierte vehement die Echtheit des dort gezeigten Beweisvideos vom Subversive Festival Zagreb in Kroatien im Jahre 2013. Doch Günther Jauch schien ihm nicht zu glauben, und mit ihm vermutlich zumindest einige der 5,2 Millionen Zuschauer.

- Anzeige -

Nun meldete sich plötzlich Blödel-Experte Jan Böhmermann in seiner Sendung ‘Neo Magazin Royale‘ zu Wort und behauptete, seine Redaktion habe den Clip gefälscht. Hat Böhmermann nun oder hat er nicht? Das war die Frage, die nun die Republik bewegte. Denn jetzt hat das ZDF bekannt gegeben, dass es sich bei Böhmermanns Behauptung um eine Satire handele.

Böhmermann präsentierte in seiner Sendung Material, das beweisen sollte, wie er und seine Mitarbeiter den Stinkefinger in besagten Clip vom Subversive Festival montierten. Sie präsentierten auf einem Split-Screen zwei Versionen der mittlerweile berühmten Szene – einmal mit dem ausgestreckten Mittelfinger, einmal ohne. Das allein bewies jedoch noch nichts – außer, dass gute Fälschungen möglich sind. Dass Böhmermann & Co genauso gut den Clip OHNE Stinkefinger gefakt haben könnten, deutete der für seine skrupellosen Scherze bekannte Moderator bereits in der Sendung an. "Welches ist das Original?", fragte Böhmermann provokant in seiner Sendung in Richtung Zuschauer und resümiert: "Müssen Sie entscheiden."

Nun ist also geklärt, dass Böhmermann die Zuschauer – und auch die Medien – an der Nase herumgeführt hat. Zumindest einer zeigte sich begeistert von Böhmermanns Coup: Yanis Varoufakis selbst. Er twitterte über seinen Account @yanisvaroufakis einen englisch untertitelten Ausschnitt aus Böhmermanns Show mit dem Kommentar: "Humor, Satire und Selbstironie sind großartige Lösungen gegen blinden Nationalismus. Wir Politiker brauchen sie dringend" – und forderte eine Entschuldigung von Jauch. Doch war das nicht vielleicht auch das ironisch gemeint? Denn Varoufakis‘ postete über seinen Twitter-Account auch noch einen ‚unbearbeitete‘ Langclip vom Festival in Zagreb. Und interessanterweise ist da sehr wohl der Mittelfinger zu sehen. Jan Böhmermann ist es jedenfalls mit seiner Aktion gelungen, die Absurdität der ganzen politischen Debatte um einen Webclip und einen ausgestreckten Mittelfinger aufzuzeigen.

— ANZEIGE —