Jamie Lynn Spears: Britney motiviert mich

Jamie Lynn Spears
Jamie Lynn Spears © Cover Media

Jamie Lynn Spears (23) nimmt sich ihre große Schwester Britney (32) zum Vorbild.

- Anzeige -

Schwesterliebe

Obwohl es im Leben der älteren Spears-Schwester nicht immer gut lief, ist die jüngere schwer von der Sängerin ('Hold It Against Me') beeindruckt. "Die Beziehung zwischen mir und meiner Schwester war schon immer besonders", verriet Jamie Lynn gegenüber 'Access Hollywood'. "Ich bin stolz auf meine Schwester. Sie verfolgte ihren Traum von einer kleinen Stadt aus und macht immer noch das, was sie liebt. Das kann man also wirklich hervorheben und da kann man stolz drauf sein. Das schenkt mir Motivation und inspiriert mich weiterzumachen."

Weiter beschrieb die junge Sängerin und Schauspielerin ('Zoey 101') die erfolgreiche Popmusikerin als "eine zweite Mutter", bei der sie sich stets Ratschläge holen könne. "Sie unterstützt mich und ermutigt mich und ist mein größter Fan. Sie stand immer hinter mir", schwärmte die Amerikanerin.

Vor Kurzem veröffentlichte Jamie Lynn ihre erste EP mit dem Titel 'The Journey' und wie sie zugab, verband sie dies mit vielen Ängsten. "Ich habe wahrscheinlich fast sechs Jahre an diesem Album gearbeitet", gab sie zu bedenken. "Es ist so persönlich für mich. Ich habe so viel investiert, dass ich auf jeden Fall sehr, sehr nervös bin, was die Reaktionen der Leute angeht."

Nicht nur beruflich, sondern auch privat läuft es für die aufstrebende Sängerin gut. So heiratete sie im April des vergangenen Jahres ihren Liebsten, James Watson, während einer privaten Zeremonie in New Orleans. Mit ihrem Ex Casey Aldridge zieht Jamie Lynn Spears derweil die fünfjährige Tochter Maddie groß.

Cover Media

— ANZEIGE —