Jamie-Lee wird durch Konkurrenten motiviert

Jamie-Lee wird durch Konkurrenten motiviert
Jamie-Lee Kriewitz © Cover Media

Jamie-Lee (18) kann mit Konkurrenten sehr gut umgehen - die motivieren sie nämlich.

- Anzeige -

Jetzt erst recht!

Die Sängerin tritt am 14. Mai mit ihrem Hit 'Ghost' beim Eurovision Song Contest in Stockholm für Deutschland an und ist bestens gegen ihre Mitstreiter aus Europa gewappnet. Konkurrenz lernte sie nämlich bereits beim deutschen Vorentscheid im Februar kennen.

"Mein Konkurrenzgefühl wurde eigentlich erst beim Vorentscheid so richtig geweckt. Da gab es zwei Kandidaten, ich nenne jetzt mal keine Namen, mit denen meine erste Begegnung nicht so cool war. Die waren nicht gerade nett zu mir. Das hat mich dann erst recht motiviert, wenigstens weiter als die zu kommen. Ich habe mir gedacht: Das musst du jetzt schaffen. Das lässt du dir einfach nicht bieten", verriet die Gewinnerin der letzten Staffel von 'The Voice of Germany' im Interview mit der 'Deutschen Welle'. 

Um den Sieg allein geht es Jamie-Lee beim ESC aber nicht. Sie will Spaß haben und die Show genießen. "Ich würde mich gerne mit anderen Kandidaten unterhalten und hoffe, dass da vielleicht sogar kleine Freundschaften entstehen", gab sie sich zuversichtlich. "Ich wünsche mir, dass dieser Abend einfach eine große Musikparty wird, weniger ein Wettkampf."

Im Interview mit 'n-tv.de' versicherte Jamie-Lee kürzlich aber, natürlich "alles dafür tun, so gut wie möglich abzuschneiden". Druck spüre sie auch bereits. "Viele Menschen vertrauen jetzt auf mich. Aber es muss ja auch einen Grund geben, weshalb die Leute wollten, dass ich da hinfahre. Also sage ich mir: Das wird schon … Wir haben so eine coole Bühnenshow! Ich will mich lieber freuen, als mir jetzt Druck zu machen."

Cover Media

— ANZEIGE —