Jamie Dornan: Seine Ehefrau verzichtet

Jamie Dornan
Jamie Dornan © Splash News

Jamie Dornan muss in Sachen 'Fifty Shades of Grey' auf die Unterstützung seiner Gattin verzichten.

- Anzeige -

Auf 'Fifty Shades'

Für die erotische Verfilmung des Bestsellers von E.L. James schlüpfte der irische Schauspieler ('Marie Antoinette') in die Rolle des Milliardärs Christian Grey, der die junge Studentin Ana Steele in die Welt des BDSM einführt. Da ist es klar, dass der 32-Jährige so einige heiße Sexszenen mit seiner Kollegin Dakota Johnson (25) drehen musste. Jamies Frau Amelia Warner (32, 'Æon Flux') wird ihn deshalb nicht zu einer der Kinovorstellungen des Films begleiten.

"Sie möchte ihn nicht schauen", verriet Jamie gegenüber 'USA Today' und gestand dann auch: "Ich werde mir das selbst wahrscheinlich nicht angucken können."

Weiter betonte der Hollywood-Newcomer, dass seine Liebste ihn trotz ihrer Vorbehalte unterstütze. "Ich möchte sie auf keinen Fall unter Druck setzen", fuhr Jamie fort. "Das ist ihre Entscheidung. Sie weiß, dass das alles nur gespielt ist, aber es ist wahrscheinlich einfach nicht sehr angenehm, sich das anzuschauen."

Die Nacktszenen könne sich der Darsteller selbst nur mit großer Überwindung ansehen, wie er zugab. "Da ist eine lange Aufnahme von meinem Hintern. Es war mir nicht besonders angenehm, als ich mir das anschaute."

Ansonsten fiel es dem Iren nicht schwer, sich in den verführerischen Hauptcharakter hineinzuversetzen. Dazu erklärte Jamie Dornan jüngst im Gespräch mit dem Magazin 'Time Out London': "Da waren zum Glück Aspekte an dem Charakter, bei denen ich mir relativ sicher war, ohne das Gefühl zu haben, dass ich da viel Arbeit reinstecken muss. Ich konnte mich in seine Pein hinein versetzen, dass die Leute ihn missverstehen; dass er sich nach Liebe und Akzeptanz sehnt. Er ist ein ziemlich mächtiger Typ, aber ich glaube, dass ein Teil von Christian unerfüllt ist."

Cover Media

— ANZEIGE —