Jamie Dornan: "Da muss es irgendeinen Fehler geben"

Jamie Dornan: "Da muss es irgendeinen Fehler geben"
Jamie Dornan bei der britischen Premiere von "Fifty Shades of Grey" im Februar 2015 © Jonathan Short/Invision/AP

Mit "Fifty Shades of Grey" wurde Jamie Dornan (33, "The Fall") nicht nur zum Star, sondern auch zum absoluten Frauenschwarm. Das bestätigte nun kürzlich das britische "Heat"-Magazin, von dem der Schauspieler zum "heißesten Kerl 2015" gewählt wurde. Doch Dornan wollte das gar nicht glauben. "Da muss es irgendeinen Fehler geben" habe er seinem Vater am Telefon erzählt, welcher nun mit der Boulevardzeitung "Daily Mirror" sprach.

- Anzeige -

Nach der Wahl zum heißesten Kerl

Das sei aber alles nur Jamies "für gewöhnlich sehr bescheidene Selbstzurückhaltung." Der Gewinn einer solchen Auszeichnung bedeute dem Star daher auch nicht sehr viel, erfreut sei er darüber aber sicherlich gewesen. Nichtsdestotrotz habe der stolze Papa dem Sohnemann ein Exemplar nach Südafrika geschickt. Dort steht Dornan derzeit für Aufnahmen zum 2016 erscheinenden "Jadotville" vor der Kamera.

Die Leser der Zeitung halten die Entscheidung übrigens für keinen Fehler. Derzeit stimmen gut drei von vier "Daily Mirror"-Konsumenten dafür, dass Dornan den Titel verdient hat. Er verdrängt damit Schauspielkollege Zac Efron (27, "Bad Neighbors") auf Rang zwei, Harry Styles (21) von One Direction ("Story of my life") landet auf der Drei und für Ex-Fußballer David Beckham (40) reicht es nur zu Platz sechs.

— ANZEIGE —