James Last ist tot

James Last ist tot
James Last © Cover Media

James Last ist im Alter von 86 Jahren in Florida gestorben.

- Anzeige -

Deutsche Musiklegende

Der legendäre Bandleader gehörte zu den erfolgreichsten Musikern der deutschen Nachkriegszeit. Mit seinem vierzigjährigen Orchester tourte er jahrzehntelang um die ganze Welt. 17 Platin-Schallplatten und 207 Gold-Schallplatten erhielt der Entertainer, außerdem wurde er mit zahlreichen Preisen, darunter dem Bundesverdienstkreuz am Bande sowie dem ECHO fürs Lebenswerk, geehrt. Seit über 30 Jahren lebte er in seiner Wahlheimat Amerika, wo er nun laut seinem Konzertveranstalter Semmel Concerts im Beisein seiner Familie nach einer kurzen und schweren Krankheit verstarb.

Erst im März und April war Last auf großer Abschiedstournee, der 'Bild' sagte er damals: "Meine Überzeugung und mein Wunsch waren immer: Weitermachen, so lange es geht. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo es nicht mehr so geht. Keiner von uns wird jünger, auch ich nicht. Deshalb habe ich die Entscheidung getroffen, dass die Tour meine letzte sein wird."

Last wurde 1929 in Bremen als Hans Last geboren, in den 80ern wanderte er schließlich nach Florida aus. Seine erste Frau Waltraud starb 1997, später heiratete er die 30 Jahre jüngere Christine Grundner.

In Hamburg soll eine öffentliche Trauerfeier für James Last stattfinden, ein Termin ist bisher allerdings noch nicht bekannt.

Cover Media

— ANZEIGE —