James Cameron dreht drei 'Avatar'-Nachfolger gleichzeitig

'Avatar'-Nachfolger stehen fest
James Cameron dreht drei 'Avatar'-Nachfolger

Mammut-Projekt zum erfolgreichsten Blockbuster aller Zeiten

Die Katze ist aus dem Sack: Auch wenn sich James Cameron Zeit gelassen hat, steht jetzt die Zukunft der 'Avatar'-Reihe fest. Der Regisseur wird nicht nur einen zweiten und einen dritten Teil drehen, sondern auch gleich 'Avatar 4'. Das teilten der 58-Jährige und das Studio 20th Century Fox mit. Und Cameron hat viel vor: Ab 2014 will er gleich alle drei Teile in einem Rutsch abdrehen.

- Anzeige -

"Ich habe erkannt, dass die Welt von 'Avatar', die Geschichte und ihre Charaktere noch reichhaltiger geworden sind als erwartet", wird Cameron in einer Stellungnahme zitiert. "Dadurch wurde klar, dass zwei Filme nicht reichen würden, um alles auf die Leinwand zu bringen, was mir vorschwebte."

2011 hatte der Regisseur bereits angekündigt, zwei Fortsetzungen produzieren zu wollen.

Der erste Teil der Reihe spielte weltweit zwei Milliarden Euro an den Kinokassen ein und avancierte zum erfolgreichsten Blockbuster aller Zeiten.

Die Drehbuchautoren Josh Friedman ('Krieg der Welten'), Rick Jaffa und Amanda Silver ('Planet der Affen: Prevolution') und Shane Salerno ('Savages') sollen die Vorlagen für die Fortsetzungen verfassen. Ab Dezember 2016 sollen die Filme jeweils mit einem Jahr Abstand ins Kino kommen.

Avatar erhielt drei Oscars und zwei Golden Globes. Der Film erzählt vom Kampf zwischen Menschen und den Na'Vi. Das blaue Volk lebt auf dem Planeten Pandora im Einklang mit der Natur. Früheren Aussagen Camerons zufolge muss es sich in den Fortsetzungen gegen einen skrupellosen Bergbaukonzern zur Wehr setzen.

Bildquelle: Fox

— ANZEIGE —