Jake Gyllenhaal sucht die Herausforderung

Jake Gyllenhaal
Jake Gyllenhaal © Cover Media

Jake Gyllenhaal (34) hofft, in der "unglaublich unreifen" Filmbranche Geschichten zu erzählen, die die Menschen zum Nachdenken anregen.

- Anzeige -

Er will immer dazulernen

Der Schauspieler ('Brokeback Mountain') probierte sich schon in diversen Genres aus und ist aktuell in dem Thriller 'Nightcrawler - Jede Nacht hat ihren Preis' zu sehen, in dem es um einen Schlagzeilen-Jäger geht, der mit zweifelhaften Methoden immer neues skandalträchtiges Material für seine Kamera sucht. Seine Darstellung brachte ihm bereits Nominierungen für einen Golden Globe und einen SAG-Award ein und man spekuliert, dass auch eine Oscar-Nominierung winken könnte. Da er bei dem Film auch als Produzent auftrat, freut Jake der Erfolg des Streifens natürlich besonders.

"Es ist großartig - und es wichtig, dass Filme wie dieser gemacht und gesehen werden und dass es den Menschen erlaubt ist, ihre Meinung auf eine komplizierte, andersartige Weise zu zeigen", meinte er im Interview mit der britischen Zeitung 'The Independent'. "Aber ich mache den Job nicht dafür [um Awards zu gewinnen]. Ich mache ihn, weil ich etwas über das Leben lerne. Ich halte die Schauspielerei für einen unglaublich unreifen, selbstsüchtigen Beruf, aber auf der anderen Seite lernt man durch sie, Mitgefühl zu empfinden. Wenn man [für eine Rolle] recherchiert, sieht man, was die echten Menschen in der Welt erleben. Ich hungere danach und freue mich darüber, in den Kern einer Rolle vorzudringen."

Viele von Jakes Filmen haben die Tendenz, auch deshalb in Erinnerung zu bleiben, weil sie an die Nieren gehen. Für den Amerikaner macht genau das den Reiz aus: "Ich liebe Filme, die einen aktuellen Bezug haben. Filme sind politisch, ob sie nun realitätsfern sind oder etwas offen angehen. Es liegt eine Verantwortung darin, eine Geschichte zu erzählen. Man hat die Verantwortung, sich seine eigene Meinung bewusst zu machen."

Natürlich kann man sich erst reizvolle Rollen aussuchen, wenn man schon etwas bekannter ist. "Eine der Sachen, die sich im Laufe deiner Karriere ändern, ist, dass dir am Anfang die Leute sagen, auf welche Rolle du passt und später, wenn du ein paar Sachen gemacht hast, die den Leuten gefallen haben, entscheidest du selbst. Du musst dich selbst gut genug kennen, um diese Entscheidungen zu treffen", erläuterte Jake Gyllenhaal, der als 'Nightcrawler' Lou Bloom seit dem 13. November auf Skandaljagd geht.

Cover Media

— ANZEIGE —