Jake Gyllenhaal küsst Ruth Wilson

Jake Gyllenhaal küsst Ruth Wilson
Ruth Wilson und Jake Gyllenhaal © Cover Media

Jake Gyllenhaal (34) und Ruth Wilson (33) sind offensichtlich mehr als nur Freunde.

- Anzeige -

Öffentliche Liebesbekundung

Die Schauspieler traten gemeinsam in dem Broadway-Stück 'Constellation' auf, das vom 13. Januar bis zum 15. März lief. Während dieser Zeit am Theater scheinen sich die beiden näher gekommen zu sein. 'Page Six' berichtete nun, dass sie sich am Samstag [9. Mai] im 'Barry Bootcamp Noho' in New York leidenschaftlich geküsst haben. Dort haben der Darsteller ('Nightcrawler') und seine Kollegin ('The Lone Ranger') gemeinsam einen Fitnesskurs besucht. Nachdem Ruth frisch geduscht aus der Umkleidekabine kam, küssten sich die beiden, bevor sie getrennte Wege gingen. Jake verließ das Fitnessstudio allein, während seine neue Liebschaft mit einer Gruppe von Freunden davon ging.

In einem Interview in der 'Ellen DeGeneres'-Talkshow bestätigte der Filmstar vor einigen Wochen seinen Single-Status. "Ich nehme meine Verabredungen immer gleich zum ersten Date zu meiner Mutter mit nach Hause. Ich halte das für einen guten Schritt. Meine Mutter denkt, dass arrangierte Ehen tatsächlich funktionieren können… auf eine gute Art und Weise. Sie denkt, wenn sie die Wahl für mich treffen würde, dass ich viel bessere Frauen hätte", lachte er.

Vor Kurzem erklärte Ruth auch noch, dass sie und Jake lediglich Freunde seien. Im Interview mit dem 'The Edit'-Magazin behauptete sie damals, dass sie im Zuge ihrer Arbeit am Theater wie Bruder und Schwester geworden seien. "Wir sind ein wenig wie Geschwister geworden. Wir haben so viel Zeit miteinander verbracht. Wir vertrauen uns, dass wir uns auch nach einer kleinen Auseinandersetzung - die wir in dieser angespannten Umgebung, die uns so viel abverlangt, haben werden - wieder vertragen und gut verstehen. Ich vertraue ihm vorbehaltlos", schwärmte sie. Dieses Vertrauen ist jedenfalls schon ein erster wichtiger Schritt in einer möglichen Beziehung zwischen Jake Gyllenhaal und Ruth Wilson.

Cover Media

— ANZEIGE —