Jake Gyllenhaal als Amputierter?

Jake Gyllenhaal als Amputierter?
Jake Gyllenhaal © Cover Media

Jake Gyllenhaal (34) soll in einem neuen Film einen Überlebenden des Anschlags auf den Boston Marathon spielen.

- Anzeige -

Neue Rolle in 'Stronger'

Der Schauspieler ('Source Code') sorgt gerade mit seiner Rolle in dem Boxerdrama 'Southpaw' für Aufmerksamkeit; laut 'Variety' wird er bald schon eine neue Herausforderung auf sich nehmen. So soll er in seinem nächsten Projekt 'Stronger' Jeff Bauman verkörpern, einen Überlebenden des Boston-Marathon-Anschlags im April 2013. Jeff war damals unter den Schaulustigen, um seine Freundin zu unterstützen, und verlor als Folge der Explosion beide Beine. 'Stronger' basiert auf dem Buch, das Jeff gemeinsam mit Bret Witter über seine Erfahrungen schrieb und sich vor allem mit den Folgen des Anschlags beschäftigt, der damals drei Menschen tötete und über 260 weitere verletzte. Außerdem handelt es davon, wie Jeff wieder lernt zu laufen.

Die Produktionsfirma Lionsgate hat sich laut dem Magazin bereits mit einigen Hollywoodstars getroffen, Jake Gyllenhaal steht aber ganz oben auf ihrer Liste.

Bisher ist nur bestätigt, dass David Gordon Green ('Ananas Express') die Regie des Streifens übernehmen wird.

'Stronger' ist bereits der dritte Film in letzter Zeit, der sich mit dem Anschlag beschäftigt. So produziert CBS Films zusammen mit Mark Wahlberg (44, 'Ted') als Hauptdarsteller 'Patriot’s Day', während Fox 'Boston Strong' dreht.

Jake Gyllenhaal hat indes zunächst mit seinen bereits abgedrehten Projekten alle Hände voll zu tun. 'Southpaw' erscheint am 20. August in Deutschland, während sein Thriller 'Everest' im September das Filmfestival in Venedig eröffnen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —