Jaime King: Innige Momente

Jaime King
Jaime King © Cover Media

Jaime King (35) findet, dass die Verbundenheit, die Schauspieler in einer Szene spüren, genauso wie in einer echten Partnerschaft sei.

- Anzeige -

Mit Co-Stars

Die amerikanische Serien-Schönheit ('Hart of Dixie') ist ab dem 18. September als Goldie/Wendy in 'Sin City 2: A Dame to Kill For' im Kino zu bewundern. Der Streifen ist die heiß ersehnte Fortsetzung des ersten Teils, der 2005 auf der großen Leinwand begeisterte. In dem knallharten Action-Thriller geben sich die größten Hollywoodstars die Klinke in die Hand. Mit dabei sind - neben Jaime - unter anderem wieder Jessica Alba (33, 'Der Glücksbringer'), Mickey Rourke (61, 'Iron Man 2') und Bruce Willis (59, 'Stirb langsam'). "Da ist etwas Überirdisches, wenn man mit jemandem eine Szene dreht und direkt in seine Augen schaut. Mit guten Schauspielern zu arbeiten ist, als ob man mit einem Ehemann, Liebhaber oder Freund einen innigen Moment teilt. Es ist die Verbindung der Seele, nach der wir in jedem Aspekt unserer Leben suchen", sinnierte die Darstellerin im Gespräch mit dem 'Vegas'-Magazin.

Trotz ihrer Leidenschaft dafür, neben talentierten Kollegen vor der Kamera zu stehen, ist Jaime im zweiten 'Sin City'-Teil kaum zu sehen. Sie verkörpert darin zwar die Zwillinge Goldie und Wendy - zu tun hatte sie im Vergleich zu ihren Kollegen aber kaum. "Wir drehten es an einem Tag, niemand wurde bisher gecastet und ich schauspielerte im Grunde gegen die Hand eines Regissieassistenten. Wenn man Regisseure hat, die einem die Art Freiheit geben, kann man die Grenzen weiter aufsprengen, als wenn man auf einem Set mit Requisiten stünde", erklärte die Hollywood-Grazie.

Schon im ersten Teil war die Blondine zu sehen und freundete sich mit ihren Co-Stars und den Regisseuren Robert Rodriguez (46, 'Machete') und Frank Miller (57, '300') an. Sie übernahm sogar den Job als Partyplanerin, um Franks Geburtstag vor ein paar Jahren zu organisieren. So reservierte sie einen Raum im 'Four Seasons'-Hotel in Las Vegas und sorgte dafür, dass auch die restliche Besetzung des Kino-Hits für eine Überraschungsparty in die Wüstenstadt flog. "Ich sagte ihnen, dass wir einen Pärchen-Ausflug machen und ließ heimlich die gesamte Besetzung einfliegen - Robert, Rosario Dawson, Paz Vega und Gerard Butler. Wir gelangten dort den ganzen Weg hin, ohne dass er irgendwas vermutet hätte und dann lief Paz Frank in der Lobby in die Arme und fragte 'Bist du nicht aufgeregt? Es ist dein Geburtstag! Sie wusste nicht, dass es ein Geheimnis war", erinnerte sich Jaime King und erzählte weiter, wieso sie sich ausgerechnet für die Spielerstadt entschieden hatte. "Ich dachte, dass Vegas für eine 'Sin City'-Reunion angemessen wäre. Jeder liebte es und es war eine gute Parallele zum Film. Die Nacht war perfekt."

Cover Media

— ANZEIGE —