Jada Pinkett Smith: "Will hat mich im Griff"

Jada Pinkett Smith: "Will hat mich im Griff"
Jada Pinkett Smith © Cover Media

Jada Pinkett Smith (43) bleibt ihrem Gatten Will Smith (46) treu.

- Anzeige -

Eifersucht? Nö!

Die Schauspielerin ('Hawthorne') ist seit 1997 mit dem Leinwand-Helden ('Independence Day') verheiratet und zieht mit ihm zwei Kinder - Jaden (16) und Willow (14) - groß. Für die neue Stripper-Komödie 'Magic Mike' trat sie mit Frauenschwarm Channing Tatum (35, 'Foxcatcher') und Hollywood-Schönling Joe Manganiello (38, 'True Blood') vor die Kamera, Grund zur Sorge gibt sie ihrem Mann aber nicht.

"Er war wirklich nicht [eifersüchtig]", versicherte Jada im Gespräch mit 'E! News'. "Wir sind seit 20 Jahren zusammen. Und er weiß, dass er mich fest im Griff hat - das macht ihm also nichts."

'Magic Mike XXL' ist die Fortsetzung des Kinohits 'Magic Mike' aus dem Jahr 2012 und auch diesmal lässt Channing vor der Kamera die Hüllen fallen. Laut Jada werden die Erwartungen der Fans keinesfalls enttäuscht.

"Ich glaube, das ist alles, was wir Damen uns erträumt haben - und mehr", lachte die Schöne. "Ich glaube, dass es auf jeden Fall ein Riesenspaß wird."

In den deutschen Kinos läuft der Film am 23. Juli an.

Jada Pinkett Smith ist selbst übrigens auch keine eifersüchtige Person. Sie gestand kürzlich sogar, gerne die Sexszenen ihres Liebsten anzuschauen. "Es ist irgendwie eine nette, voyeuristische Weise, auf die du deinen Mann siehst, aber ich bin wohl etwas seltsam, was das angeht", gab sie in der amerikanischen TV-Show 'Extra' zu.

Cover Media

— ANZEIGE —