Jada Pinkett Smith steht auf Wills Sexszenen

Jada Pinkett Smith und Will Smith
Jada Pinkett Smith und Will Smith © Cover Media

Jada Pinkett Smith (43) ist klar, dass ihre Vorliebe, die Sexszenen ihres Mannes Will (46) zu sehen, ein bisschen "seltsam" ist.

- Anzeige -

Ungewöhnliche Vorliebe

Der Hollywood-Hottie ('After Earth') tritt an der Seite von Margot Robbie (24, 'The Wolf of Wall Street') in 'Focus' auf, in dem die beiden auch eine ziemlich heiße Sexszene zusammen haben.

Während viele darauf verzichten würden, sich die Filmstelle anzusehen, kann Jada ('Gotham') gar nicht genug davon bekommen.

"Es ist irgendwie eine nette, voyeuristische Weise, auf die du deinen Mann siehst, aber ich bin wohl etwas seltsam, was das angeht", gestand die Serienheldin lachend in der amerikanischen TV-Show 'Extra'. "Aber das ist ein ganz anderes Thema."

Ihr gut gebauter Göttergatte warf ein: "Sie ist ein bisschen freakig."

Vielleicht ist die zweifache Mutter aber auch einfach einiges gewohnt? Immerhin sind ihr selbst Sexszenen nicht fremd und ihrem neuen Film 'Magic Mike XXL' tummeln sich etliche nackte Männer. Da muss ihr Mann Gelassenheit beweisen, zumal er verriet, dass dank der Star-Besetzung in dem Streifen es kaum vorkomme, dass er heutzutage einen Schauspieler treffe, den "meine Frau nicht in Unterhosen gesehen hat". "Der Unterschied ist, dass in Jadas Film jeder nackt war. Das ist einfach ein Overkill. Man hat das Gefühl, irgendjemand müsse sich doch mal Unterwäsche anziehen."

Sexszenen mit Will Smith, nackte Männer bei Jada Pinkett-Smith - Fans des Hollywood-Powerpaares kommen in nächster Zeit auf ihre Kosten: 'Focus' läuft am 5. März, 'Magic Mike XXL' am 23. Juli in den deutschen Kinos an.

Cover Media

— ANZEIGE —