Jada Pinkett Smith: Lieber im TV

Jada Pinkett Smith
Jada Pinkett Smith © Cover Media

Jada Pinkett Smith (43) ist überzeugt, dass das Fernsehen der zurzeit beste Ort für Schauspielerinnen ist.

- Anzeige -

Dort fühlt sie sich wohl

Die Darstellerin ('Collateral') sorgt momentan in den USA mit ihrer Rolle als Fish Mooney in der neuen Serie 'Gotham' für Aufsehen. Das Drama erzählt die Geschichte der Stadt des jungen Bruce Wayne, bevor dieser zu Batman wird. Jada liebt es, an der Serie mitzuwirken und ist überzeugt, dass die besten Rollen für Frauen zurzeit im Fernsehen zu finden sind. "Frauen sind wunderbar komplex und im TV haben wir die Zeit dazu, diese vielen Schichten freizulegen, die eine Frau ausmachen. Deshalb haben wir all diese fantastischen Figuren, wie Claire Danes in 'Homeland' und Eva Green als Vanessa Ives in 'Penny Dreadful' - sie ist momentan wahrscheinlich mein Lieblingscharakter im Fernsehen", schwärmte Jada gegenüber der britischen 'Metro'.

'Gotham' basiert auf Comicbüchern, was oftmals eher Männern gefällt, wie die Powerfrau zu bedenken gibt. Ihre Figur Fish Mooney sei hingegen eine "skrupellose, schmutzige Göre", die sich in einer von Männern dominierten Welt durchsetzen muss. "So ist das Leben. In einer patriarchalen Welt zu leben und dennoch starke, beeindruckende Frauen zu haben. Es ist wie in Hollywood, wenn man darüber nachdenkt", sinnierte die Schauspielerin.

In ihre eigenen Karriereentscheidungen lässt sich Jada deshalb auch von keinem Mann reinreden - auch nicht von Ehemann Will Smith (46, 'After Earth'). Stattdessen ergänzen sich die beiden in kreativer Hinsicht. "Will und ich sind kreative Einheiten. Er hatte nicht wirklich einen Einfluss auf meine Karriere an sich, aber wir lieben es, zusammen [Dinge] zu erschaffen. Und zwei Künstler zu sein, die sich einen Haushalt teilen, heißt, dass eine konstante Kreation herrscht. Das ist wahrscheinlich der Grund, weshalb meine Kinder [Jaden und Willow] genau so kreativ sind."

Wer in Deutschland in den Genuss von Jada Pinkett Smith als Fish Mooney kommen will, muss sich noch etwas gedulden. Die Streaming-Plattform Netflix hat sich die internationalen Rechte an 'Gotham' gesichert und plant, die Serie ab 2015 auszustrahlen.

Cover Media

— ANZEIGE —