Jacob Matschenz: Unfall am Set

Jacob Matschenz
Jacob Matschenz © Cover Media

Jacob Matschenz hat sich selbst außer Gefecht gesetzt.

- Anzeige -

Es geht ihm schon besser

Der sympathische Darsteller, der vergangenen Sonntag in 'Tatort: Alle meine Jungs' glänzte, sollte eigentlich derzeit als Till Eulenspiegel im gleichnamigen ARD-Zweiteiler vor der Kamera stehen. Aber: Der Dreh ist unterbrochen, der Star muss das Bett hüten. Während der Dreharbeiten in Goslar verletzte sich der Schauspieler, als er während einer Verfolgungsszene mit dem Kopf gegen einen Balken prallte.

Sofort wurde der Star ins Krankenhaus gebracht - man befürchtete eine schwere Verletzung des Auges. Die Ärzte konnten nach einigen Untersuchungen jedoch Entwarnung geben: Die Blessuren sahen schlimmer aus, als sie waren. Inzwischen geht es Matschenz besser, er erholt sich zu Hause in Berlin. "Es hat sehr wehgetan, aber der Kopf ist ja noch dran", scherzte der Künstler gegenüber 'Bild'.     

Wenigstens ist er in guter Gesellschaft: Seine 'Tatort'-Kollegin Simone Thomalla (49) verletzte sich vor einigen Tagen ebenfalls am Filmset. Sie stand für die ZDF-'Frühling'-Reihe vor der Kamera, als eine Dachlatte abbrach und sie am Kopf traf. Die Brünette erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und Blutergüsse um die Augen. "Ich habe von dem Unfall nicht viel mitbekommen, hörte nur 'Vorsicht!' und habe noch nicht einmal Schmerz verspürt, als mir die Latte ins Gesicht schlug. Ich hielt mir die Hände vor mein Gesicht und habe mich erst erschrocken, als es doch recht stark blutete", erzählte die Schauspielerin der 'Bild'-Zeitung.

Da kann Jacob Matschenz froh sein, dass sein Drehunfall glimpflicher ausging.

 

Cover Media

— ANZEIGE —