Jackie Chan: Wir sind alle gleich

Jackie Chan
Jackie Chan © Cover Media

Jackie Chan (60) will den Zuschauern seiner Filme Hoffnung geben.

- Anzeige -

Positive Botschaften

Der Actionheld ('Karate Kid') spielte in dem Martial-Arts-Film 'Armour of God - Chinese Zodiac' aus dem Jahr 2012 mit und führte ebenfalls Regie. Mit dem Action-Streifen wollte er den Zuschauern ein Gefühl der Hoffnung und eine positive Einstellung vermitteln. "Ich will der Welt zeigen, dass wir alle gleich sind. Voller positiver Botschaften. Die ganze Welt, junge Kinder, alle können es sehen. Ich denke in Altersstufen, ich werde erwachsen, ich habe mich verändert. Im Laufe der ganzen Jahre kann man sehen, wie sich meine Filme verändert haben [in positivere Botschaften]", berichtete er im Interview mit 'MTV News UK'.

Jackie Chan ist eine Legende im Kampfsport und auch in seinem Alter trainiert der Star noch häufig. Während seiner Trainingseinheiten motiviert sich der chinesische Schauspieler mit einem ganz speziellen Sound. "Country-Musik hilft mir dabei, mein Englisch zu verbessern. Wenn ich trainiere, höre ich Rap-Musik, aber ich kann einfach nicht verstehen, was sie sagen. Es geht mir hierbei um die Energie", verriet er.

Momentan rührt Chan die Werbetrommel für seinen neuesten Film 'The Expendables 3', für den er mit Action-Stars wie Sylvester Stallone (68, 'John Rambo') und Arnold Schwarzenegger (67, 'The Last Stand') vor der Kamera stand. Doch unlängst deutete er an, dass es seine letzte Rolle gewesen sein könnte, die ähnlich körperliche Anstrengungen erforderte. "Na ja, ich will ruhiger treten, aber die Projekte reißen nicht ab. Und es gibt einige Projekte, die ich wirklich mag … früher oder später werdet ihr Neuigkeiten hören", wollte sich Jackie Chan dann aber doch nicht auf ein Karriereende festlegen.

Cover Media

— ANZEIGE —