‘Jack und Jill’: Neuer Rekord bei der Goldenen Himbeere

'Jack und Jill' ist der Abräumer des Jahres - allerdings nicht in positiver Hinsicht. Adam Sandlers Komödie war in den zehn Kategorien der Goldenen Himbeere gleich zwölf Mal nominiert und erhielt tatsächlich jede einzelne Auszeichnung - neuer Negativ-Rekord.

- Anzeige -

Unter anderem wurde 'Jack und Jill' als schlechtester Film ausgezeichnet. Bis jetzt war Lindsay Lohans 'Ich weiß, wer mich getötet hat' mit acht Goldenen Himbeeren der Rekordhalter. Die Goldene Himbeere gilt als Anti-Oscar.

— ANZEIGE —