Jack Osbourne hat Multiple Sklerose

Schockdiagnose: Jack Osbourne leidet an Multiple Sklerose.
Schreckliche Diagnose für Jack Osbourne: Er leidet an Multiple Sklerose. © Mandatory Credit: WENN.com, CKAA/ZDS

Hiobsbotschaft nur zwei Wochen nach Geburt der Tochter

Schockdiagnose für Jack Osbourne: Nur zwei Wochen nach der Geburt seiner Tochter Pearl hat er eine schreckliche Nachricht bekommen. Wie das britische 'People'-Magazin berichtet, leidet er an Multiple Sklerose. Für den jungen Vater kam die Nachricht völlig unerwartet. "Ich war einfach wütend und frustriert und dachte permanent 'Warum jetzt?'", so der 26-Jährige in einem Interview dem Magazin. "Ich habe eine Familie und das sollte das Wichtigste sein."

- Anzeige -

Dass er an MS leidet, kam mehr oder weniger zufällig heraus. Laut dem 'Hello!'-Magazin hatte der Sohn von Ozzy Osbourne einen Arzt aufgesucht, nachdem er am rechten Auge 60 Prozent der Sehkraft verloren hatte. Seit der Diagnose gibt es in der Osbourne-Familie kein anderes Thema mehr, vor allem bei Mutter Sharon.

Sie gibt sich selbst die Schuld an der Erkrankung ihres Sohnes, obwohl MS nicht erblich ist. "Ich denke die ganze Zeit, was habe ich falsch gemacht? Was habe ich gegessen oder getrunken, als ich mit Jack schwanger war? Ich fühle mich, als wäre das irgendwie meine Schuld."

Doch Jack gibt sich kämpferisch. Er sagt, er will MS besiegen. "Zwei Tage lang war ich sehr traurig, danach habe ich realisiert, dass Trübsal blasen mir an dieser Stelle gar nicht hilft, wenn überhaupt, macht es alles nur noch schlimmer." Multiple Sklerose ist eine bislang unheilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems, die Ärzten immer wieder Rätsel aufgibt. Der Krankheitsverlauf ist unterschiedlich. Nicht selten enden die Patienten im Rollstuhl.

Bildmaterial: WENN

— ANZEIGE —