Jack Nicholson bot Prinzessin Margaret Kokain an

Jack Nicholson bot Prinzessin Margaret Kokain an
Jack Nicholson ist kein Kind von Traurigkeit © Richard Shotwell/Invision/AP

Jack Nicholson (78) ist kein Kind von Traurigkeit. Auf einer Dinner-Party im Jahr 1979 in Los Angeles soll er sein Glück sogar bei Prinzessin Margaret (1930-2002) probiert haben. Um sie näher kennenzulernen, habe er ihr angeblich Kokain angeboten, heißt es nun in einem neuen Buch. Doch die Schwester von Queen Elizabeth II. habe abgelehnt und stattdessen lieber den Abend tanzend mit John Travolta verbracht.

- Anzeige -

Enthüllung in neuem Buch

Diese Anekdote wurde nun in einer neuen Biografie über Hollywoods erste Top-Agentin Sue Mengers (1932-2011) ausgegraben, wie die britische "Daily Mail" berichtet. Mengers war damals Gastgeberin der Party, die zu Ehren von Prinzessin Margaret abgehalten wurde. Auf der Gästeliste standen Stars wie Sean Connery, Robin Williams und Barry Manilow. Nicholson erschien mit seiner damaligen Freundin, der Schauspielerin Anjelica Huston. Das hielt ihn aber nicht davon ab, die Prinzessin anzubaggern, wie Autor Brian Kellow im Buch "Can I Go Now? The Life of Sue Mengers, Hollywood's First Superagent" behauptet.

spot on news

— ANZEIGE —