Jack Gleeson: Künstler mit akademischen Ambitionen

Jack Gleeson - er verkörperte den unbeliebten König Joffrey Baratheon in 'Game of Thrones'
Der irische Schauspieler Jack Gleeson © picture alliance / BREUEL-BILD, BREUEL-BILD/PuR

Jack Gleeson - Eine Leben zwischen 'Game of Thrones' und der Univeristät

Jack Gleeson ist ein irischer Schauspieler. Er wurde am 20. Mai 1992 in Cork, Irland geboren. Aufgewachsen ist Gleeson in Dublin, wo er eine Privatschule besuchte. Schon im Alter von sieben Jahren begann seine Schauspielkarriere, als er beim ‚Independent Theatre Workshop’ mitspielte. Danach verkörperte Gleeson viele Kinderrollen.

- Anzeige -

Neben der Schauspielerei hat der gebürtige Ire aber auch andere Interessen. So sagte Gleeson in einem Interview mit der Zeitung ‚Irish Independent’, dass er gerne im akademischen Umfeld tätig werden, Philosophie unterrichten und einen Doktor in diesem Feld machen würde: „I‘d like to be an academic, a philosophy lecturer if possible. I‘d do a Masters in Ancient Hebrew maybe, and a PhD hopefully, if I get in.“ Daher studiert Gleeson seit 2012 am ‚Trinity College’ in Dublin Philosophie und Theologie. 2014 hängte er dafür sogar seine Schauspielkarriere an den Nagel, nachdem seine berühmte Filmfigur, ‚König Joffrey Baratheon’, gestorben war.

Die Idee einer akademischen Karriere hat Gleeson zwischenzeitlich jedoch wieder beiseite gelegt. 2014 meinte der Ire, er hätte sich die Tätigkeit mit 19 oder 20 Jahren als erstrebenswert vorgestellt. Nun sähe er aber, dass der Lebensstil eines Gelehrten recht isoliert und einsam sei. Im wirklichen Leben ist Jack Gleeson jedoch auch das Gegenteil seiner Rollen: Er lebt zurückgezogen. Über sein Privatleben ist so gut wie nichts bekannt.

— ANZEIGE —