J.J. Abrams war dem 'Star Wars'-Druck gewachsen

J.J. Abrams war dem 'Star Wars'-Druck gewachsen
J.J. Abrams © Cover Media

J.J. Abrams (49) ließ sich von dem Hype um 'Star Wars' nicht verrückt machen.

- Anzeige -

Die Chance seines Lebens

Mit Filmen wie 'Super 8' und der TV-Serie 'Lost' wurde er bekannt, 2015 durfte er dann bei dem neuen 'Star Wars'-Film 'Das Erwachen der Macht' Regie führen. Zwar war das eine große Herausforderung, J.J. ließ sich von dem Projekt aber nicht einschüchtern.

"Ich genieße es zwar nicht, lasse mich aber auch nicht unterkriegen", erklärte der Filmemacher im Interview mit dem britischen Magazin 'Esquire'. "Es geht nur darum, die richtigen Chancen zu kriegen. 'Star Wars' war die Chance meines Lebens, das kann ich nicht bestreiten. Es gibt schon gewisse Belastungen, mit denen ich lieber nicht zu kämpfen hätte: Zum Beispiel arbeite ich nicht gerne mit schwierigen Schauspielern. Dann gibt es noch diesen Druck: Kann ich der Geschichte von George Lucas gerecht werden? Aber das macht eigentlich Spaß."

Fans warteten geduldig auf den neuen Film, der im Dezember endlich ins Kino kam. Bei Kritikern und Fans zugleich kam er super an und nun kann sich der Regisseur entspannen.

"Die Erwartungen der Fans finde ich eher aufregend, es ist eine super Chance, keine Last", lächelte J.J. Abrams. "Es ist einfach klasse, dass ich ein Teil davon sein durfte."

Cover Media

— ANZEIGE —