Ist Michael Fassbender in Marion Cotillard verliebt?

Ist Michael Fassbender in Marion Cotillard verliebt?
Michael Fassbender © Cover Media

Michael Fassbender (38) und Marion Cotillard (39) sorgen mit ihrer engen Freundschaft für Spekulationen. Der deutsch-irische Schauspieler ('Inglourious Basterds') und seine französische Kollegin ('Inception') stehen derzeit für eine neue Verfilmung des Shakespeare-Klassikers 'Macbeth' vor der Kamera und verstehen sich anscheinend blendend. Die Chemie zwischen den beiden stimmt sogar so sehr, dass Insider vom Set schon angefangen haben, über eine mögliche Romanze zu spekulieren. "Wenn Michael den Raum betritt, leuchtet sie auf. Wenn sie zusammensitzen, legt sie ihre Hand auf seinen Arm", plauderte ein Informant nun im amerikanischen 'OK!'-Magazin aus. "Er verfällt ihr und sie weiß es."

- Anzeige -

Läuft da was?

Kein Problem eigentlich, wäre Marion nicht schon seit 2007 mit dem Schauspieler Guillaume Canett (42, 'Blood Ties') zusammen. Mit ihm hat sie auch einen gemeinsamen Sohn namens Marcel. Und auch Michael befindet sich derzeit in einer Beziehung mit der schwedischen Schauspielerin Alicia Vikander (26, 'Anna Karenina').

Erst kürzlich verriet Marion, wie wichtig Guillaume für sie sei, damit sie Kind und Karriere unter einen Hut bringen kann. "Ja, ich muss zugeben, dass meine Charaktere mein Leben beeinflussen. Aber dessen bin ich mir bewusst, also komme ich damit gut klar. Und wenn ich nicht klarkomme, dann rufe ich meinen Liebsten an und bitte ihn, meinen Sohn wegzubringen! Denn manchmal ist es hart. Ich habe mit einigen Freunden darüber geredet und sie meinten, ich müsste mich besser schützen. Denn wenn ich drehe, dann bin ich ein anderer Mensch. Ich bin noch immer ich selbst, aber mit anderen Zutaten - mit manchen davon kann ich leben, mit anderen nicht", so Marion gegenüber dem Magazin 'Empire'.

Ob zwischen Michael Fassbender und Marion Cotillard wirklich mehr läuft als nur Freundschaft – sie selbst werden es wohl nicht verraten, denn beide sind bekannt dafür, über Privates nur selten zu sprechen.

Cover Media

— ANZEIGE —