Ist Bobbi Kristina in Lebensgefahr?

Bobbi Kristinas Tante denkt, ihre Nichte sei in Lebensgefahr.
Whitney Houstons Schwägerin denkt, dass Bobbi Kristina in Lebensgefahr ist. © Getty Images, Paul Zimmerman

Whitneys Schwägerin stellt gewagte Theorien auf

Seit Whitney Houstons tragischem Tod wird heftig spekuliert, woran die Soul-Diva gestorben ist. Während zuletzt viele US-Medien, darunter 'eonline.com' vermeldeten, dass es sich bei dem Tod der Sängerin weder um einen Selbstmord oder Mord, sondern um einen Unfall gehandelt habe, gibt es ersten Widerstand - und das ausgerechnet aus der Familie von Whitneys Ex-Mann Bobby Brown.

- Anzeige -

Dessen Schwester Leolah Brown ist sich nämlich nicht nur sicher, dass der Tod ihrer Schwägerin kein Unfall war, sondern auch, dass Whitneys Tochter Bobbi Kristina in Lebensgefahr ist.

"Ich glaube Whitneys Tod war kein Unfall! Es ist wichtig zu wissen, dass sie nicht einfach so von uns gegangen ist!", erzählte Leolah Brown in einem Fernsehinterview mit 'NBC'. Doch vielmehr sorge sie sich um ihre Nichte. "Krissy liegt mir sehr, sehr am Herzen. Und ich kann ihr nur sagen, dass sie derzeit niemandem trauen darf!"

Muss die 18-jährige Tochter von Whitney wirklich Angst um ihr Leben haben? Brown zufolge ist Bobbi Kristina "im Moment nicht sicher" und solle nur ihrem Vater, ihrer Oma Cissy und ihrer Tante Leolah trauen und "jetzt ganz schnell die Tür schließen und niemanden hineinlassen".

Wem Leolah Brown die Schuld an Whitney Houstons Tod gibt und wer Bobbi Kristina was Böses will, wollte sie nicht sagen. Auch Reginald Mason, Leolahs Anwalt, wollte ebenfalls nicht genauer auf Details eingehen, sagte dem Nachrichtensender lediglich: "Es gibt Personen, die sich im Moment, da Bobbi Kristina sehr fragil ist, einen Vorteil verschaffen wollen."

Ob Leolah wirklich nur aus Sorge um ihre Nichte die Öffentlichkeit sucht, bezweifeln so einige. Schließlich ist die 18-Jährige die Alleinerbin von Whitneys millionenschwerem Vermögen und nach Drogenproblemen und Zusammenbrüchen sicherlich sehr beeinflussbar.

Jetzt müssen die Befunde der Obduktion, die angeblich nächste Woche erwartet werden, zeigen, ob an Leolahs gewagten Vorwürfen wirklich etwas dran sein könnte.

(Bildquelle: Getty)

— ANZEIGE —