Ist Bobbi Kristina aus dem Koma erwacht?

Ist Bobbi Kristina aus dem Koma erwacht?
Bobbi Kristina Brown im Sommer 2012 bei einer Filmpremiere in Los Angeles © Jordan Strauss/Invision/AP

Seit vielen Wochen liegt Whitney Houstons einzige Tochter, Bobbi Kristina Brown, im Koma. Papa Bobby Brown hat die Öffentlichkeit nun aber mit dieser außergewöhnlichen Nachricht überrascht: "Bobby Kristina ist wach", erzählte er am Wochenende vor laufenden Kameras bei einem Konzert in Dallas - das Publikum reagierte begeistert, wie Aufnahmen des Klatschportals "TMZ.com" zeigen.

- Anzeige -

Bobby Brown verwirrt die Fans

Dem allgemeinen Jubel auf den Aufnahmen zum Trotz: Die Behauptung Browns könnte mit Vorsicht zu genießen sein. Alleine schon aufgrund des kleinen, zweiten Satzes, den der Musiker ("My Prerogative") anfügte. "Sie sieht mir jetzt zu", erklärte Bobby Brown - ohne diese rätselhafte Aussage näher zu erläutern.


"Hoffen auf ein Wunder"

Anlass zum Zweifel an einer Wunderheilung geben auch die Recherchen des "People"-Magazins. Ein Familienmitglied sagte der Zeitschrift: "Soweit ich weiß, hat es keine Änderung gegeben." Die Angehörigen hofften nach wie vor auf "ein Wunder". Ein Facebook-Post, in dem Tante Tina Brown Berichten zufolge die Genesung Bobbi Kristinas feierte, ist offenbar in der Zwischenzeit wieder gelöscht worden.


Ärzte hatten bereits Ende Februar versucht, Bobbi Kristina Brown aus dem Koma zu holen. Damals wurde die Aufwachphase der Tochter von Whitney Houston allerdings wegen heftigen Krampfanfällen abgebrochen. Brown war Ende Januar bewusstlos in ihrer Badewanne gefunden worden. Schon kurz danach waren angeblich nur "minimale Hirnfunktionen" festgestellt worden. Derzeit liegt sie laut "People" in einer Pflegeeinrichtung im US-Bundesstaat Georgia.


Rund um den Unfall, der Bobbi Kristina Brown an den Rand des Todes brachte, gibt es unterdessen immer noch einige Unklarheiten: Gerüchten zufolge wies Brown auffällige Gesichtsverletzungen auf. Die Polizei ermittelt in dem Fall. Eine nicht näher genannte Quelle aus dem Familienumfeld hatte erzählt, dass "auch Drogen und möglicherweise eine Verschleierung zum Entfernen von Beweismaterial" überprüft würden.

— ANZEIGE —