Islands künftiger Präsident im Trikot in der Fankurve

Gudni Th. Jóhannesson
Gudni Th. Jóhannesson tauscht den Anzug gegen das Island-Trikot. Foto: Birgir Thor Hardarson © DPA

Islands frisch gewählter Präsident Gudni Th. Jóhannesson mischt sich bei EM-Spielen lieber unter die Fans, als mit anderen Promis im teuren Anzug Getränke zu schlürfen.

- Anzeige -

"Warum sollte ich in den VIP-Raum gehen und Champagner trinken, wenn ich das überall auf der Welt tun kann?", sagte der 48-Jährige dem Sender CNN. "Nein, ich werde mit den Fans auf der Tribüne sein und mein Island-Trikot tragen. Und bei allem Respekt für das französische Team - sie sollten uns nicht unterschätzen."

Er könne bei der Fußball-EM sitzen, wo er wolle, weil er sein Amt noch nicht angetreten hat, stellte der Isländer auf Facebook klar. "Wenn ich das am 1. August getan habe, muss ich mich natürlich an alle Gepflogenheiten und Sicherheitsanforderungen der Gastgeber halten, wenn ich Veranstaltungen besuche."

Beim Achtelfinale gegen England in Nizza habe er sowohl mit den Fans auf der Tribüne gestanden als auch in der VIP-Lounge Hallo gesagt. "Wer weiß, vielleicht mache ich es in Paris am Sonntag wieder so :)."


dpa
— ANZEIGE —