Isla Fisher: Schwanger legt sie die Füße hoch

Isla Fisher: Schwanger legt sie die Füße hoch
Isla Fisher © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Keine Arbeit

Isla Fisher (40) hatte keine Lust, schwanger vor die Kamera zu treten.

Ganze dreimal war die umwerfende Schauspielerin ('Die Unfassbaren – Now You See Me') in anderen Umständen und wie sie nun im Interview mit dem australischen 'Elle'-Magazin enthüllte, wollte sie mit Baby an Bord nicht arbeiten. "Ich glaube zwar, dass man alles haben kann, aber ich glaube nicht, dass man das wirklich sollte", lächelte Isla, die mit ihrem Mann, dem Leinwand-Komiker Sacha Baron Cohen (44, 'Der Diktator'), drei Kinder großzieht. "Damit will ich nicht unbedingt sagen, dass du nicht alles haben kannst, sondern, dass es ziemlich schwer ist, alles unter einen Hut zu kriegen."

Wonach ihr die Laune stattdessen während ihrer Schwangerschaft stand? "Ich wollte eine Tube Häagen-Dazs und meine fetten Füße auf einen Stuhl legen. Und ich wollte einfach schlafen", so der Hollywood-Rotschopf. Mit ihrem Mann ist Isla übrigens seit 2010 verheiratet und gemeinsam haben sie die Kinder Olive (8), Elula (6) und Montgomery (1).

Berufliche Auszeiten kann sich die Schauspielerin übrigens erst seit einigen Jahren leisten: Zu Beginn ihrer Karriere bekam sie nämlich öfters Absagen. "Wenn man nicht daran glaubt, [dass man es schafft], geht man in der oberflächlichen Filmwelt kaputt, da man so viele Ablehnungen verkraften muss: 'Du bist zu klein, zu alt, zu jung, zu fett, zu dünn, nicht hübsch genug...' Das trifft einen, wenn man es an sich ran lässt", erklärte Isla Fisher vor einiger Zeit im Interview mit dem 'Cosmopolitan'-Magazin.

Cover Media

— ANZEIGE —