Isla Fisher: Sacha Baron Cohen verwirrt die Kinder

Isla Fisher: Sacha Baron Cohen verwirrt die Kinder
Sacha Baron Cohen und Isla Fisher © Cover Media

Isla Fisher (40) muss sich damit abfinden, dass Sacha Baron Cohen (44) seine Arbeit mit nach Hause bringt.

- Anzeige -

Papa, der Diktator

Die Schauspielerin ('Der große Gatsby') hat mit dem britischen Komiker ('Der Diktator') drei Kinder, die achtjährige Olive, die fünfjährige Elula und den zehn Monate alten Montgomery. Die Kleinen wundern sich manchmal, wer sie da gerade im Arm hält, wenn ihr Papa auch abseits der Kamera eine seiner Kunstfiguren auslebt.

"Natürlich bringt er die Arbeit mit nach Hause", lachte Isla in der britischen Sendung 'Lorraine'. "Es fällt doch schwer, aus der Figur nach einem langen Drehtag wieder herauszukommen. Die Kinder waren ein bisschen verwirrt, als sie noch sehr klein waren, denn der Diktator hatte dann plötzlich Elula im Arm, das war schon witzig."

Es gibt ja auch eine reichhaltige Auswahl an Charakteren, aus der Sacha schöpfen könne: "Wir leben mit diesen Kunstfiguren, mit diesen Schnauzbärten, den Irokesenschnitten, den Kostümen, mit einfach allem", seufzte die gebürtige Australierin, die im aktuellen Film ihres Gatten, 'Grimsby', auch eine Rolle spielt.

"Das war das erste Mal, das wir miteinander gearbeitet haben. Er ist so ein Perfektionist - er will immer den besten Gag im Film haben. Es war so inspirierend. Er ist witzig am Set und es hat großen Spaß gemacht. Wir filmten in Kapstadt und nahmen die Kinder mit - es fühlte sich wie bei einer Zirkusfamilie an, es war toll", schwärmte Isla Fisher von den 'Grimsby'-Dreharbeiten.

Cover Media

— ANZEIGE —