Hollywood Blog by Jessica Mazur

Isabella, Tochter von Tom Cruise, lebt unter Obdachlosen

Isabella, Tochter von Tom Cruise, lebt unter Obdachlosen
Isabella, Tochter von Tom Cruise, lebt unter Obdachlosen © (Foto: dpa)

von Jessica Mazur

Als die kleine Suri Cruise am Mittwoch ihren sechsten Geburtstag feierte, bekam die Welt mal wieder einen kleinen Eindruck davon, wie das Mädchen rund um die Uhr von Fotografen beschattet wird. Videomaterial und Fotos, die zeigen, wie Suri auf dem Weg zu einem Musical in New York von gut zwei Dutzend Paparazzi belagert wurde, machten deutlich, dass es bestimmt nicht immer leicht ist, die Tochter eines Hollywood-Stars zu sein. Besonders dann nicht, wenn es sich um Megastar Tom Cruise handelt. Nun kann die kleine Suri im Moment noch nichts anderes machen, als sich ihrem Schicksal ergeben, aber bei Toms älterer Tochter Isabella sieht das schon anders aus...

- Anzeige -

Amerikanischen Medienberichten zufolge soll Isabella derzeit alles versuchen, sich so weit wie möglich von dem Celebrity-Lifestyle ihrer Eltern zu distanzieren. Isabella schockt mit der Meldung, dass sie ab sofort mit ihren Freund in Skid Row wohnt, einem der gefährlichsten Wohnbezirke in Los Angeles.

Wenn es der Cruise Tochter dabei darum ging, sich möglichst weit vom Millionenanwesen ihres Daddys im schnieken Beverly Hills zu entfernen, dann ist ihr das gelungen, denn gegensätzlicher geht es nicht. Während in Beverly Hills viele Anwesen nur mit vorheriger Anmeldung beim Pförtner erreicht werden können, leben in Skid Row - auch Central City East genannt - zwischen 4.000 und 5.000 Obdachlose auf der Straße. Alleine in diesem Jahr wurden in dem Stadtteil bereits 70 schwere Körperverletzungen, 90 Überfälle und sechs Vergewaltigungen gemeldet. Und mittendrin nun also Isabella Cruise. Eine Entscheidung, über die Tom Cruise natürlich alles andere als erfreut sein soll. Doch Berichten zufolge ist dessen Verhalten als Vater nicht ganz unschuldig an dem rebellischen Verhalten der 19-Jährigen. Ein Freund der Cruise Tochter erklärte der amerikanischen 'In Touch' nämlich: "Tom hat das Leben seiner Kinder immer penibel überwacht, doch Isabella hat ganz eigene Vorstellungen von ihrem Leben." Ob ein Umzug nach Central City East allerdings wirklich so eine gute Idee ist, um zu rebellieren, sei einmal dahin gestellt. Doch es ist natürlich nicht weiter verwunderlich, dass die Meldung in Hollywood für viele hämische Sprüche gesorgt hat. Frei nach dem Motto: Was tut ein Kind nicht alles, um nicht länger mit Tom Cruise unter einem Dach wohnen zu müssen.

Bleibt abzuwarten, ob die kleine Suri eines Tages ebenfalls versucht, aus ihrem goldenen Käfig auszubrechen. Obwohl es ja irgendwie schwerfällt, sich vorzustellen, dass sich Suri derart weit von den Boutiquen ihrer Lieblingsdesigner in Beverly Hills entfernen würde...;).

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

 

Isabella, Tochter von Tom Cruise, lebt unter Obdachlosen
© Bild: Jessica Mazur