Isabell Horn: Der Ex-'Alles was zählt'-Star kann den Frühling kaum erwarten

Isabell Horn: Zu früh für Frühlingsgefühle
Isabell Horn © Cover Media

Isabell Horn (32) war zu ungeduldig mit dem Frühling.

- Anzeige -

Der böse Frost!

Die Schauspielerin ('Alles was zählt') sehnte so sehr nach der schönen Jahreszeit, dass sie sich nicht an die Gärtnerlehre hielt, wann man pflanzen sollte: "Lustigerweise war es vor einiger Zeit ja schon ein bisschen wärmer und da habe ich meinen Balkon schon schön gemacht und die Terrasse mit Blümchen und war schon voll im Frühlingsmodus und dann kam noch mal der Frost, das ist jetzt alles kaputt. Alles viel zu früh gekauft", seufzte die Wahlberlinerin im Gespräch mit 'tikonline.de'.

Aber es wird ja nicht mehr so lange dauern und dann kann sich Isabell wieder als Gärtnerin versuchen und die wärmeren Tage genießen. Für die hat sie auch schon einen Plan: "Erstmal ein schönes Frühstück auf der Terrasse, dann einen Spaziergang vielleicht oder eine Runde laufen gehen und dann mit Freunden treffen und den Tag so ausklingen lassen."

Die Darstellerin hat jetzt auch wieder Zeit, denn ihre Rolle als Pia Koch hat sie sowohl bei 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten' als auch bei 'Alles was zählt' aufgegeben: "Das Jahr 2015 war wirklich sehr aufregend für mich. Ich durfte parallel mit meiner Rolle Pia Koch in zwei Serien spielen und bin dann fest bei 'Alles was zählt' eingestiegen. Ich bin sehr dankbar für die tollen Geschichten, die ich in Köln spielen durfte und habe in der Zeit viel dazugelernt", erklärte Isabell Horn laut 'dwdl.de' im November 2015 in einem Statement "Ich habe mich nun entschieden, nach diesem intensiven Jahr das wöchentliche Pendeln zwischen Köln und Berlin aufzugeben und fest in meine Heimat Berlin zurückzukehren." Da kann man ihr nur viel Spaß mit den Pflanzen wünschen.

Cover Media

— ANZEIGE —